Microsoft will Apple-Benutzer in die eigene Wolke holen

7. Mai 2012 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Die Freunde von Microsoft haben vor nicht langer Zeit ihren neuen SkyDrive vorgestellt. Alles frisch, alles neu – auch für Appleleptiker. Heute versucht man mit einer neuen Kampagne, die iCloud-User zum Wechsel auf den SkyDrive zu überzeugen, der für Neu-Kunden nette 7 GB groß ist. Womit will Microsoft gegenüber der iCloud eigentlich punkten? Zugriff auf Dateien und Dokumente von überall – ein Umstand, den die iCloud nicht beherrscht.

Teilen und miteinander arbeiten. Bei iCloud müssen alle iCloud haben – bei SkyDrive langt ein Link um zum Beispiel eine bis zu 2 GB große Datei zu sharen. Und wer Web Office von Microsoft nutzt (jaja, kostenlos!), der kann am Dokument des anderen mitarbeiten. Nette Image-Kampagne oder ist Microsoft tatsächlich in den genannten Belangen im Video besser? Ich  als einer, der beide Welten kennt, sage: SkyDrive ist besser.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22512 Artikel geschrieben.