Microsoft: dicke Kasse mit Android

7. August 2012 Kategorie: Android, geschrieben von:

Wir alle wissen ja, dass viele Firmen an wiederum andere Firmen Lizenzgebühren bezahlen müssen, damit patentierte Techniken auch in eigenen Geräten eingesetzt werden dürfen. Wir alle wissen auch, dass Microsoft als Patentriese kräftig an jedem verkauften Android-Smartphone mitverdienen soll. Durch die Popularität von Android ist dies eine gewaltige Summe, bei Trefis hat man frische Zahlen veröffentlicht.

Alleine HTC und Samsung sollen so alleine im zweiten Quartal 2012 der Firma Microsoft Einnahmen in Höhe von rund 792 Millionen Dollar beschert haben. HTC berappt ca. 10 Dollar pro Gerät an Microsoft, während es Samsung mit knapp 12 bis 13 Dollar trifft. Naja, wird ja sicherlich uns, den Verbrauchern, aufgebrummt. Selbst wenn Windows Phone 8 nicht den gewünschten Erfolg bringt, Android sein Wachstum auch nur ansatzweise beibehält, dann rappelts auch richtig in der Microsoft’schen Kasse. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.