Linktipp: WDR Hörspielspeicher (unter anderem mit „Der Hobbit“)

30. Dezember 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Ich schrieb es schon in diesem Beitrag: Es gibt beim WDR ein Gratis-Hörspiel, nämlich Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes. Drei Teile, rund 150 Minuten Hörspielspaß. Klick, MP3 kommt direkt auf die Festplatte. Was man aber oft bei all dem Überangebot übersieht, welches uns beispielsweise Spotify, Deezer oder in den meisten Fällen unerlaubterweise auch YouTube bietet: Der WDR bietet einen ganzen Schwung an Hörspielen an, teilweise zum direkten Download. „WDR Hörspielspeicher“ heißt die Seite, die meines Erachtens einen sehr interessanten Schwung an Hörbarem zur Verfügung stellt.

So viel, dass man sich locker tagelang mit Hörspielen über Wasser halten kann. Teilweise zum Download heißt, dass man eben nicht – wie beim genannten Sherlock Holmes – auf den Link klickt, die Datei herunterlädt und dann auf irgendeinem Player hört, stattdessen muss gestreamt werden. So auch im Falle des Hörsiel-Klassikers „Der Hobbit“ aus den 80ern, der in schöner Regelmäßigkeit aus der Mottenkiste geholt und gestreamt wird. Den gibt es weder zum Download und auch das Hören ist nur begrenzt möglich.

So stehen die einzelnen der fünf Teile jeweils sieben Tage nach der Sendung zur Verfügung. Am 30. Dezember um 15:00 Uhr startet der letzte Teil auf der Webseite. Wie ich eben erwähnte: In vielen Fällen bietet man beim WDR nicht den direkten Download an, man verweist aber auf eine Software, nämlich den WDR Radiorecorder, den es für macOS und Windows gibt. Mit diesem kann man einzelne Sendungen programmieren und dann aufzeichnen. Das ist sicherlich die bequeme Lösung, aber eben auch eine langwierige.

Leser eines Techblogs ziehen sicherlich Lösungen wie den JDownloader, die Chrome-Erweiterung Audio Prime oder die Firefox-Erweiterung Flash Video Downloader vor. Alternativ gibt es in den Flash-Streams ja immer im Quelltext einiges zu finden, falls man auf keine Extra-Tools setzen möchte. Als Beispiel: Der Quelltext der Hörspielseite für „Der Hobbit“ weist auf eine .js.Datei für die einzelnen Teile hin. Öffnet man diese .js.Datei dann im Browser, so bekommt man direkt den Link zum Hörspiel angezeigt (siehe Screenshot).

Übrigens: Der WDR Hörspielspeicher hat einen Podcast und eine Übersichtsseite. Hörspiele zum direkten Download sind gelistet, alternativ abonniert man für dauerhaften Hörspaß mit Direkt-Download den Podcast einfach.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24069 Artikel geschrieben.