Linkpeitsche: G Data, Devolo, 3 x Google, Spark & WD

2. September 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Bildschirmfoto 2015-09-02 um 14.53.27Die Technikwelt steht Kopf, die Berichterstattung dreht sich auch bei uns auch größtenteils um neue Hardware, die auf der IFA 2015 in Berlin vorgestellt wurde. Aber es passieren auch noch andere Dinge – und ein paar davon wollen wir euch gesammelt in der aktuellen Linkpeitsche vorstellen. Die knackige Übersicht, die kompakt und weiterführend alles bereithält. G Data entdeckt vorinstallierte Spionageprogramme auf Smartphones. Wieder einmal will ein Hersteller einer Sicherheitssoftware Spionageprogramme auf Smartphones entdeckt haben. Das Unternehmen nennt keine konkreten Modelle, nennt dabei unter anderem die Hersteller Huawei, Lenovo oder Xiaomi. G Data teilt zudem nicht mit, ob es sich um Geräte handelt, die hierzulande vertrieben werden.

„Seit vergangenem Jahr beobachten wir eine deutliche Zunahme von Geräten, die bereits im Auslieferungszustand auf Firmware-Ebene mit Spionage- und Schadprogrammen ausgestattet sind.“, heißt es da. Schuld sind aber nicht die Hersteller, sondern windige Zwischenhändler. G Data vermutet, dass diese die Gerätesoftware verändern, um Nutzerdaten zu stehlen und mit eigener Werbung Geld zu verdienen. Weitere Infos hält der Sicherheitsreport bereit.

Devolo-App will besten Platz für den Repeater finden. Es gibt Apps, mit denen kann man sein WLAN checken, um den besten Platz für einen etwaigen Repeater zu finden.  Mit einer kostenfreien App bietet Devolo zeitnah zur IFA einen ähnlichen Service an.

Darüber hinaus bietet die App die Möglichkeit, ganz allgemein die WLAN-Performance im Haus zu testen. Reicht die WLAN-Abdeckung für das Zimmer der Tochter aus oder muss technisch nachgerüstet werden? Antworten auf diese und ähnliche Fragen liefert die neue Devolo WiFi App, die im Google Play Store erscheinen soll.

Google Play Musik: Ein Update der Android-App soll willkommene Funktionen bieten. So soll die Version v6.0.1984S die Möglichkeit bieten, lokale Musik auf eine Android Wear-Smartwatch zu beamen – ohne Cloud also. ZUdem kann man aus der App heraus nun explizit auswählen, was auf die Smartwatch synchronisiert wird.

Google Such-App: Google tritt mit neuem Logo und verändertem Design auf. So hat man in der Such-App schon einmal die neuen Icons eingearbeitet, zudem werden Google Now-Karten nun in Kategorien unterteilt und weisen auch diverse Größen auf – je nach Wichtigkeit.

Google straft Webseiten ab. Google straft ab dem 1. November nervige Webseiten ab, die den Nutzer dazu animieren, irgendwelche Apps zu installieren. Hat der eine oder andere vielleicht schon einmal gesehen. Man besucht eine Seite und wird nicht gerade dezent darauf hingewiesen, doch eine App zu installieren. Betroffen sind Seiten, die signifikanten Anteil des Inhaltes der Webseite durch eine App-Installation verdecken – nicht betroffen sind die Seiten, die dies dezent machen – wie auch die Grafik zeigt:

Bildschirmfoto 2015-09-02 um 14.53.27Spark: Der Mail-Client Spark von Readdle unterstützt nicht nur iOS, sondern lässt sich auch auf der Apple Watch gut bedienen. Kollege Sascha Ostermaier hat das Thema schon stark beleuchtet und nun kommt man seitens Readdle mit einem Update. Ein oft gefordertes Feature soll im Herbst erscheinen, nämlich die Unterstützung für Exchange-Konten.

Western Digital mit neuer Cloud-Software: Western Digital verbessert seine Cloud-Software. My Cloud OS 3 ist nicht nur für Anwender interessant, sondern Entwickler. Diese bekommen ab sofort ein Software Developer Kit (SDK) für eigene Erweiterungen und eine verbesserte App-Integration. My Cloud OS 3 unterstützt übrigens ab sofort Chrome OS und Chromecast.

WD My Cloud OS 3 ist ab Ende des Monats als kostenloser Download für alle My Clouds verfügbar. Zu den My Cloud-Geräten, die das neue OS 3unterstützen, zählen: My Cloud, My Cloud Mirror, My Cloud Expert Series EX2/EX4, My Cloud Expert Series EX2100/EX4100 und My Cloud Business Series DL2100/DL4100. Kunden können außerdem die neue WD My Cloud Mobile App herunterladen, die ab sofort über iTunes und Google Play verfügbar ist. Meinen Test der WD MyCloud EX2100 könnt ihr hier lesen.

 


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.