iOS: Laden nicht verfügbar: Ihre Familie muss über eine gültige Zahlungsmethode verfügen

21. September 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Über die Familienfreigabe von iOS 8 haben wir hier schon das eine oder andere Wort verloren. Wer davon bislang nichts hörte, der sei kurz ins Boot geholt. iOS 8-nutzende Familien können einen Initiator einer Familienfreigabe bestimmen. Man hinterlegt eine Kreditkarte und alle Teilnehmer einer Familienfreigabe zahlen über diese (Guthaben-Karten arbeiten weiter unabhängig).

laden nicht möglich

Bis zu sechs Personen können in einer Familie sein, dies bedeutet auch: die 4 Euro-App nur einmal kaufen und jeder in der Familie darf diese benutzen, solange er in der Familienfreigabe ist. Bitte beachtet auf jeden Fall auch diesen Beitrag, wo es um die Grenzen der Teilnehmer und deren Einladungen geht. Gestern Abend bin ich das erste Mal dazu gekommen, den Account meiner Frau in die Familienfreigabe mit einzubeziehen.

Sie hat damit volle Einsicht auf meine gekauften Apps und ich auf ihre. Gekaufte Apps können vice versa heruntergeladen werden. Doch bevor es soweit war, musste ich etwas knobeln. Als sich meine Frau eine von mir gekaufte App auf ihr iPhone herunterladen wollte, hieß es lapidar: „Laden nicht verfügbar. Ihre Familie muss über eine gültige Zahlungsmethode verfügen, um Inhalte zu laden.„.

Komische Sache das Ganze, habe ich doch meine Kreditkarte zur Zahlung von digitalen Inhalten seit Jahren hinterlegt. Die Erleuchtung kam spät, aber sie kam. Zwar war meine Kreditkarte ordnungsgemäß hinterlegt, aber anscheinend wurde aus Sicherheitsgründen (oder warum auch immer) nach meinem Gerätewechsel und / oder iOS 8-Update die Prüfnummer anders behandelt. So konnte ich zwar auf meinem Gerät Apps kaufen, aber meine Frau bekam halt das „Laden nicht verfügbar. Ihre Familie muss über eine gültige Zahlungsmethode verfügen, um Inhalte zu laden.“ zu sehen.

Nachdem ich in meinen Zahlungs-Einstellungen die Prüfnummer meiner Kreditkarte erneut hinterlegte und abspeicherte, tat sich etwas. Knapp 10 Minuten später konnte sich meine Frau meine Apps laden. Anscheinend alles, was ich jemals kaufte. Großartige Sache, wenn auch mit der Ausnahme, dass In-App-Käufe nicht mitgenommen werden können.

Übrigens: die Käufe der Familienmitglieder findet man im App Store unter „Updates > Käufe“.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25423 Artikel geschrieben.