iOS: Kindle-App mit Synchronisierung und Wikipedia-Funktion

30. Juli 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Solltet ihr zu den Menschen gehören, die ihre digitalen Bücher bei Amazon kaufen und diese unter anderem auf der iOS-Plattform lesen, dann solltet ihr beizeiten den Store aufsuchen und ein Update machen, denn die Kindle-App für iOS hat einige nützliche Neuerungen spendiert bekommen. Die Lese-App ist nun in Version 4.4 zu haben und stellt mehrere von den Nutzern angefragte Funktionen zur Verfügung. Hierzu gehört zum Beispiel die Synchronisation der zuletzt gelesenen Stelle.

Kindle App iOS

Kindle für iOS synchronisiert jetzt auf allen Kindle-Geräten bzw. in allen Lese-Apps, die auf euer Amazon-Konto registriert sind, die zuletzt gelesene Seite der eBooks. Über das linke Navigationsmenü kann man weiterhin die zuletzt erreichte Seite synchronisieren. Weiterhin gibt es die Funktion „Platzhalter“. Hiermit kann man in andere Bereiche des Buches sehen, ohne die aktuelle Seite verlassen zu müssen.

Eine weitere Neuerung ist die intelligente Wikipedia-Suche in der Kindle-App für iOS, hier wird nach Auswahl eines Wortes direkt eine Wikipedia-Karte eingeblendet. Kleiner Tipp: solltet ihr die Wikipedia-Karte nicht sehen, so müsst ihr einfach das standardmäßig angezeigte Wörterbuch zur Seite wischen.

Übrigens: eBooks lassen sich auch leicht selbst erstellen und in die Kindle-App bringen, auch wenn diese eBooks nicht bei Amazon gekauft wurden. Das Ganze beschrieb ich einmal in diesem Beitrag.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.