iOS 11 kann automatisch Apps auslagern (und du auch manuell ohne Datenverlust)

7. Juni 2017 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Sollte euer iPhone oder iPad mit iOS 11 in Sachen Speicher einmal an die Grenzen stoßen, so könnt ihr natürlich diverse Dinge machen. Beispielsweise Daten löschen. Oder Daten umlagern. Aber auf Wunsch kann iOS 11 euch auch anders unter die Arme greifen. iOS 11 hat eine neue Option spendiert bekommen, über die man selten benutzte Apps automatisch vom iPhone oder iPad löschen kann.

Ist die Option aktiviert (zu finden unter Einstellungen > iTunes & App Store > Unbenutzte Apps auslagern), so wird iOS 11 automatisch die Apps vom iPhone oder iPad löschen, die ihr selten bis nie nutztet. Bei mir wären das sicherlich einige.

Wichtig zu wissen: Die Funktion ist nicht automatisch aktiviert, das wäre sicherlich ein Ding gewesen und für einen Aufschrei gut. Des Weiteren werden die Apps auch nicht mit den Daten gelöscht, sondern nur die App als solches selber. Solltet ihr euch zu einer Reinstallation entschließen, so sind alle Daten noch an Ort und Stelle.

Wurde eine App gelöscht, so erscheint sie als Platzhalter und kann per Tap erneut installiert werden. Wer mag, der kann auch selber Apps auslagern (Einstellungen > Allgemein > iPhone oder iPad Speicher). Dort sieht man, wie viel Speicher die Apps verbrauchen. Ein Klick ins Detail der App bringt dann den Punkt auslagern hervor.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25013 Artikel geschrieben.