Instagram möchte Markenschutz

20. August 2013 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von:

Das von Facebook aufgekaufte Unternehmen Instagram sorgt derzeit mit Markenschutzwünschen für Nachrichten. So teilt das Social Network für Fotos mit, dass man die Markenrichtlinien geändert hätte. Konnten vor kurzem noch Dritt-Apps, die das Instagram-API nutzten, die Wortteile Insta oder Gram tragen, so verbietet Instagram diese Begrifflichkeiten nun.

instagramheader

Erste App-Entwickler bekamen diese Information bereits per E-Mail zugestellt, mit der Bitte, Apps umzutaufen. Instagram teilt mit, dass es für Entwickler von Dritt-Apps wichtig sei, eine eigene Marke zu entwickeln, die unterscheidbar sei. Es dürfte sicher sein, dass viele Entwickler derzeit rotieren, ihre Apps anders kenntlich zu machen. Insta-Aufregung.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: techcrunch |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25452 Artikel geschrieben.