Instagram gehen Nutzerdaten durch die Lappen

2. September 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Ein schwerer Fehler ist bei Facebooks Bilder-Netzwerk Instagram aufgetreten. Dieser könnte dafür verantwortlich sein, dass Angreifer in den Besitz von Mail-Adressen und Telefonnummern von Nutzern gekommen sind, selbst wenn diese Infos nicht öffentlich zugänglich waren. Laut Instagram sind andere Daten nicht an- und abgreifbar gewesen, beispielsweise Passwörter. Der Fehler wurde mittlerweile behoben und soll laut Instagram potentiell „nur einen geringen Prozentsatz“ der Accounts betreffen. Zumindest glaubt man dies zu wissen. Anders herum: Bei der Masse an Instagram-Accounts sind auch wenige Prozent viele Nutzer.

Instagram fordert Nutzer auf, ein Auge auf den eigenen Account zu werfen:

 

Out of an abundance of caution, we encourage you to be vigilant about the security of your account, and exercise caution if you observe any suspicious activity such as unrecognized incoming calls, texts, or emails. Additionally, we’re encouraging you to report any unusual activity through our reporting tools. You can access those tools by tapping the “…” menu from your profile, selecting “Report a Problem” and then “Spam or Abuse.”


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25309 Artikel geschrieben.