1&1 Blogger WG, Tag 3: Fitness Tracker, Smartwatches & Co – praktische Helfer oder Spielerei?

Die Kollegen Lars, Johannes und Marcel haben in der Blogger WG ein neues Video aufgenommen und dabei Gäste von Garmin am Start gehabt. Es ging um Fitness Tracker und die Frage, ob die Dinger praktisch sind oder lediglich Spielerei. Kann man natürlich nicht so leicht herunterbrechen, da es zahlreiche, auch sehr professionelle Lösungen gibt. Auch ist das Thema Datenschutz ja auch immer so eine Sache. Ich selber habe es zeitlich nicht mehr geschafft, mich auf die Couch zu setzen, aber ihr könnt euch das Video ja dennoch gerne anschauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Kurzweiliges Video von einer netten Truppe 🙂
    Ist bestimmt spannend

    Interessant wäre zu wissen ob man einfach so zwischen den einzelnen Herstellern wechseln kann
    z.B. von Fitbit zu Garmin

    Gibt´s da eine APP ?
    Wenn ja, dann ohne das Daten verloren gehen ?

    Und natürlich direkt ohne einen Dritten im Bunde wie zum Beispiel Google oder Apple die sich dann über die „geschenkten“ Daten erfreuen….

    Was auch noch ein Punkt ist, wie sieht das Ganze mit den eingebunden Gadgets ( sagt man so überhaupt ? ) aus ?
    Ich denke da an Waagen etc

  2. Was mich interessiert warum viele diese Smartwatches kein NFC für kontaktloses Bezahlen besitzen. Oder warum die meisten der Wearables kein LTE besitzen?

    Für mich ist die Smartwatch ein heißer Anwärter auf den Ersatz der Brieftasche und meines Handys. Außerdem möchte ich mit der Uhr meine Schritte, verbrauchte Kalorien und die Herzfrequenz über den Tag hin messen.

    Was ich mit meiner Smartwatch bis jetzt schon machen kann:

    – meine Titness tracken
    – mein Einkaufzettel schreiben und natürlich abarbeiten
    – E-Mails lesen
    – Rabattkarten abrufen(Shell, PAYBACK etc)
    – SmartHome Steuern
    – Musik hören (Headset)
    – Telefonieren (Headset)

    Was ich mir noch gerne für die Smartwatch wünsche:

    – Mit NFC bezahlen
    – Bankgeschäfte erledigen
    – ejne Alexa Sprachsteuerung
    – eine Amazon App zum Bestellen
    – eine einfache Kamera um Situationen per Whatsup zu klären

    Wie ihr seht gibt es schon fast perfekte Smartwatches. Den meisten fehlt nur eine Bezahlfunktion und ein LTE Modem. Ich Nutze meine Uhr jetzt schon mehr als mein Smartphone. Wenn dann nehme ich das Handy nur noch zum Bezahlen oder zum Beantworten von Mails mit. Es liegt die meiste Zeit über im Auto. Ansonsten bin ich fast ausschließlich mit meiner „Huawei Watch 2“ und dem „Moto Hint“ als Headset für unterwegs, was einer echte Erleichterung dar stellt 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.