Google Chrome für Android: Alternative Tab-Ansicht nutzen

Wir haben bereits in diesem Bericht neulich gezeigt, wohin die Entwicklung von Google Chrome unter anderem auch auf der Android-Plattform geht. Stichwort: Chrome Home und die Adressleiste unten am Bildschirmrand. In diesem Beitrag soll es um etwas anderes gehen, allerdings ist auch hier die Optik im Spiel. Viele von euch verbringen wahrscheinlich auch mobil viel Zeit im Netz und mit der Zeit häufen sich die geöffneten Tabs in Google Chrome.

Die Übersicht kennt ja bestimmt jeder Anwender, hier kann man die Tabs wegwischen, alle auf einmal schließen oder man wechselt in einen anderen Tab. Diese Visualisierung kann man aber auch ändern, so wie auf meinem Screenshot im rechten Bereich zu sehen. Man sieht also nicht die durchwischbare Übersicht, sondern den Titel und das Favicon der Seite.

Muss man für sich entscheiden, ob das besser gefällt. Falls ihr das ausprobieren wollt: In der Adressleiste von Chrome chrome:flags eingeben und mit Enter bestätigen. Dann den Punkt enable-accessibility-tab-switcher suchen und diesen aktivieren. Nach einem Neustart von Chrome solltet ihr die identische Ansicht haben, wie in unserem Screenshot zu sehen. Und diese Tabs lassen sich auch per Wisch schließen, einfach mit dem Finger von links nach rechts oder rechts nach links ziehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sehr praktisch, danke für den Tipp! Ich wünschte, man könnte unter Android auch die Übersicht der geöffneten Apps so darstellen.

  2. Leonardo da Vino says:

    Habe ich ausprobiert…gefällt mir wirklich besser. Besonders die klare Trennung zwischen normalen Tabs und Incognito-Tabs.Das weckte in mir gleich den Wunsch die Tabs
    zwischen den beiden Sparten(Normal/Incognito) hin und her schieben zu können…aber das geht nicht….kommt aber vielleicht irgendwann einmal

  3. oblivionevil says:

    Die Ansicht ist für Geräte mit wenig ram gedacht auf meinen Galaxy W ist die Standart

  4. @Tim Das geht unter MIUI 8 und ist umschaltbar… ein Grund weniger, warum Vanilla Android so toll ist 😉

  5. Chrome Android benötigt endlich einen Content Blocker mit individueller Filterlistenauswahl. Prollige Werbung, Trackerdreck & Cookie Belehrung etc machen den Einsatz von Chrome Android unzumutbar.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.