iFixit nimmt iPhone 6 Plus auseinander, bestätigt 1 GB RAM und 2915 mAh Akku

19. September 2014 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von:

Ab heute sind die beiden neuen iPhone-Modelle, das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus, theoretisch kaufbar. Praktisch wird es so aussehen, dass man längere Wartezeiten in Kauf nehmen muss und die Verfügbarkeit aller Modelle nicht gesichert ist. Wer aber schon einmal einen Blick in das iPhone 6 Plus werfen möchte, kann dies dank iFixit bereits tun, ohne das eigene Gerät demontieren zu müssen.

iP6_Plus_ifixit_01

Wie immer geht es bei iFixit um die Raparierbarkeit des technischen Geräts, hier kann das iPhone 6 Plus seinen Vorgänger, das iPhone 5S, sogar übertrumpfen. Ganze 7 von 10 möglichen Punkten erreicht das iPhone 6 Plus auf der iFixit-Skala und ist damit gar nicht so schwer zu reparieren.

iP6_Plus_ifixit_02

Natürlich gibt es im Inneren des iPhone 6 Plus auch jede Menge Details zu erkennen, Details, die Apple selbst gerne verschweigt, wie etwa den verbauten RAM oder ähnliche Komponenten. Hier erfährt man dann, dass das iPhone 6 Plus mit 1 GB RAM bestückt ist und der Akku mit einer Kapazität von 2.915 mAh kommt.

iP6_Plus_ifixit_03

Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, ist das iPhone 6 Plus unter der Haube recht aufgeräumt. So ist ein Displaytausch oder auch der Austausch des Akkus relativ leicht vorzunehmen, einzig bei den Schrauben setzt Apple wieder auf Pentalope, aber das ist seit dem iPhone 4 so, insofern sollte mittlerweile jeder Selbstschrauber über entsprechendes Werkzeug verfügen.

Den besseren Score gegenüber des iPhone 5S erreicht das iPhone 6 Plus auch wegen der Änderung des Touch ID-Connectors. Öffnete man das iPhone 5S, beschädigte man diesen recht einfach, das ist mit der neuen Konstruktion nicht mehr der Fall. Weitere Bilder und Details zu den einzelnen technischen Komponenten findet Ihr bei iFixit.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9389 Artikel geschrieben.