Samsung Galaxy A5 (SM-A500F) auf Bildern zu sehen

Samsung brachte mit dem Galaxy Alpha ein Gerät, dass auch die Plastik-Kritiker erst einmal verstummen hat lassen. Nun taucht das nächste Gerät auf Bildern aus, das diese Designsprache an den Tag legt. Das Galaxy A5 (SM-A500F) kursiert seit ein paar Tagen als Gerücht, die jetzt von SamMobile veröffentlichten Bilder lassen kaum noch Zweifel an dem Gerät aufkommen. Anders als vorher spekuliert, wird das Gerät kein Gehäuse komplett aus Metall aufweisen, sondern aus einem Material gefertigt sein, das sich kalt anfühlt (also kein Plastik).

Galaxy_A5

Die Materialwahl soll auch eine Preisfrage sein, da sich das Galaxy A5 im Mittelklasse-Bereich ansiedelt. Die technische Ausstattung ist nicht bestätigt, soll aber folgendermaßen aussehen: 5 Zoll HD Super AMOLED Display, 13 Megapixel-Kamera (5 Megapixel vorne), Snapdragon 400 SoC, 2.330 mAh Akku und 16 GB erweiterbarer Speicher.

Galaxy_A5_02

Über eine Verfügbarkeit ist noch nichts bekannt, ebenso ist es gut möglich, dass das Galaxy A5 nicht weltweit erscheinen wird. Da Samsung aber nicht gerade für eine kleine Auswahl an Geräten bekannt ist, wird es wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis das Gerät offiziell ist, dann vielleicht sogar mit einem Verfügbarkeitsdatum und einem Preis, wobei auch das bei Samsung zu einer Vorstellung nicht selbstverständlich ist.

Galaxy_A5_03

Galaxy_A5_04

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Tobias Müller says:

    Sieht sehr ansprechend aus. Kann es sein, dass die Oberflächen matt sind?
    Find ich ja persönlich sehr geil sowas.

  2. Ich so:
    blabla..neues Samsung Phone.. Blabla…tatsächlich nicht aus Plastik…bla..
    Und dann scroll ich zum letzten Bild!

    O.o sieht ja eigentlich recht schick aus. Erinnert mich fast schon ein bisschen an ein One M7 von HTC. Not Bad.

  3. „sondern aus einem Material gefertigt sein, das sich kalt anfühlt“

    Wird wohl Vanille-Eis sein ;)!
    Aber mal im Ernst:
    Nachdem Apple die neuen iPhones vorgestellt hat, zeigt sich Samsung scheinbar als neuer Abnehmer der bisher im iPhone 5 verwendeten Alu-Rahmen. Sieht doch sehr ähnlich aus.
    Und Mittelklasse hin oder her:
    ich verstehe nicht, warum Samsung nicht wirklich mal ein richtig „edles“ Gerät auf den Markt wirft, damit sie wirklich jeden Winkel des Marktes abdecken.
    Ansonsten wirkt eine solche Mittelklasse immer wie ein „dummes Modell“.

  4. @macdefcom
    Das Note4 steckt das Iphone 6+ jawohl sowas von in die Tasche.

  5. @macdoofcom:

    Die Verkaufszahlen werden es widerlegen…

  6. @macdefcom
    Fresst Scheiße millionen Fliegen können nicht irren.

  7. Find gut dass Samsung eine spannende Mittelklasse macht. Find die Pseudo Flagships im Miniformat einfach nur nervig zu sehen. Als Kompromiss ok aber nich als Flagship wie es vermarktet wird…

    Samsung hat (grade bei jüngeren und Bussiness Usern) einen Hype. Und technisch von reinen testergebnissen nicht zu unrecht. Note3/4 kann man aber dennoch nich mit dem Iphone vergleichen was im Grunde nur reine Phablet ohne Bussiness Spen Funktionen sind. Iphone sind Modegeräte für den Apple Lifestyle den viele wünschen… mehr nicht aber auch nicht weniger!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.