iCloud 6.0 für Windows veröffentlicht, schließt Sicherheitslücke

22. September 2016 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

icloud-1Apples iCloud gibt es bekanntlich auch für Windows, auf diese Weise kann man seine Daten nicht nur innerhalb des Apple-Universums überall auf gleichem Stand halten, sondern eben auch mit einem Windows-PC. Hatte ich damals genutzt, bevor ich auf macOS umgestiegen bin, so richtig funktioniert hat das allerdings nie. Das ist aber auch schon ein paar Jahre her, mittlerweile liegt iCloud für Windows in Version 6.0 vor. Ein Update, dass man als Windows-Nutzer auch durchführen sollte, es schließt nämlich eine Lücke, die unter Umständen die Ausführung von schädlichem Code ermöglicht.

icloud_windows

Verfügbar ist iCloud 6.0 für Windows-PCs ab Windows 7, zu finden auf dieser Seite. Informationen zu diesem Sicherheits-Update gibt es an dieser Stelle. Frage an die Nutzer mit Windows- / iOS-Kombi, nutzt Ihr iCloud unter Windows und läuft das so wie von Euch erwartet?



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7749 Artikel geschrieben.