iCloud 6.0 für Windows veröffentlicht, schließt Sicherheitslücke

icloud-1Apples iCloud gibt es bekanntlich auch für Windows, auf diese Weise kann man seine Daten nicht nur innerhalb des Apple-Universums überall auf gleichem Stand halten, sondern eben auch mit einem Windows-PC. Hatte ich damals genutzt, bevor ich auf macOS umgestiegen bin, so richtig funktioniert hat das allerdings nie. Das ist aber auch schon ein paar Jahre her, mittlerweile liegt iCloud für Windows in Version 6.0 vor. Ein Update, dass man als Windows-Nutzer auch durchführen sollte, es schließt nämlich eine Lücke, die unter Umständen die Ausführung von schädlichem Code ermöglicht.

icloud_windows

Verfügbar ist iCloud 6.0 für Windows-PCs ab Windows 7, zu finden auf dieser Seite. Informationen zu diesem Sicherheits-Update gibt es an dieser Stelle. Frage an die Nutzer mit Windows- / iOS-Kombi, nutzt Ihr iCloud unter Windows und läuft das so wie von Euch erwartet?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Scheint so, als könne man den Speicherpfad für iCloud Drive immer noch nicht einfach anpassen?

    Also falls jemand eine Lösung hat, wie die durchaus großen Datenmengen (geht ja bis 2 TB) nicht auf meiner armen 128 GB System-SSD landen….

  2. Ich habs installiert, aber wirklich genutzt habe ichs nie. Ich persönlich bevorzuge eindeutig OneDrive und teilweise auch Google Drive. iCloud war nur mal in Verwendung, um Fotos auf Windows zu synchronisieren. Mittlerweile machen das auch Google bzw. Microsoft bei mir.

  3. Funktioniert eigentlich wie erwartet. Meistens ganz flott, aber ab und zu braucht die Synchronisation etwas

  4. @ChackZz
    Einfach geht’s leider nicht, aber es gibt für Windows diesen Workaround mit symbolischen Laufwerksbuchstaben: https://discussions.apple.com/thread/6543072?tstart=0
    .

  5. Wieso steht eigentlich 5.0 im Screenshot? 🙂

  6. Die aktuelle Version von iCloud geladen und…Version 5.2.1
    Da wart ihr wohl schneller als Apple.

  7. @Jack68

    Danke. Leider etwas fummelig, aber besser als nichts!

  8. Die iCloud-Fotomediathek Unterstützung ist weiterhin grottenschlecht. Es gibt lediglich einen „Download photos and videos“ Button mit dem man alles holen kann und einen Button um Fotos hochzuladen. Aber es gibt keine Möglichkeit wirklich auf die Library zuzugreifen und z.B. mal ein Foto zu löschen oder zu verändern. Extrem schwach.

  9. Nutze es schon länger und halte meine 3 PC`s und 3 Apple Geräte alle auf dem gleichen Stand.
    Bin sehr zufrieden damit

  10. Ich nehme an, man kann weiterhin keine Notizen im Windoofs bearbeiten/anzeigen lassen? Bin weiterhin auf der Suche nach einem vernünftigen Evernote-Ersatz und mit Windows-Client wären die iNotizen vermutlich durchaus nutzbar… auf iOS und macOS klappt’s ja wunderbar. =/

  11. Also beim Download handelt es sich noch immer um die 5.2.1 und nicht die 6.0. Da scheint wohl was schief gelaufen zu sein…
    Ich nutze das Toll schon immer und sehr gerne. Schneller kommt man am PC nicht an seine geschossenen Fotos. Nutze allerdings auch nur den Fotostream, nicht das Drive.

  12. Hallo,

    Version 6 lässt sich (noch) nicht über die genannte (deutschsprachige) Seite herunterladen, allerdings über die englischsprachige:

    https://support.apple.com/en-us/HT204283

    Viele Grüße
    Gast

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.