Nach Spotify und Apple Music startet heute Deezers Family Offer

artikel_deezerDamals erst einmal in Frankreich gestartet, legt der Streaming-Anbieter Deezer heute auch in Deutschland sein Familien-Angebot vor. Kennen Nutzer von Google Play Musik, Spotify oder Apple Music ja auch. Statt der üblichen 10 Euro für den Zugriff als Einzelperson hat man so für rund 15 Euro alles mit drin – und kann noch zusätzlich 5 Personen ins Boot holen. Ein sehr faires Angebot wie ich finde. Auch Deezer bleibt bei dieser Preisstruktur, unterbietet die anderen Anbieter nicht. 14,99 Euro werden im Monat fällig und dafür bekommt ihr und fünf weitere Personen Zugriff auf den Musik- und Hörspielkatalog.

Hier die Hard Facts:
  • Premium + Account Mitglieder können sich bis zu sechs Leuten einen Account teilen und werbefrei Musik genießen. Der monatliche Preis beträgt 14,99€.

  • Jedes Familienmitglied erhält ein personalisiertes, individuelles Profil, über welchem man gleichzeitig immer und von überall aus streamen kann. Über Flow kann man eigene Playlists kreieren.

  • Der Family Mix erstellt Playlisten, die auf den Hörgewohnheiten der Familienmitgliedern basieren.

  • Über Deezer Kids haben Kinder die Möglichkeit, altersgerechte Audioinhalte zu entdecken.

  • Jedes Familienmitglied kann über sein Profil bis zu drei Geräte anmelden. Insgesamt sind 18 Geräte registrierbar.

Das Angebot wird ab heute in eurem Deezer-Account buchbar sein.

Update: Die Mitteilung an uns machte falsche Angaben, die wir oben durchgestrichen haben. Richtig ist: Jedes Familienmitglied kann zwei Geräte pro Profil nutzen, beim Haupt-Account sind bis zu drei verbundene Geräte möglich. Insgesamt kann Deezer Family also auf 13 Geräten genutzt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

15 Kommentare

  1. Endlich mal ein Client, der auch unter Windows halbwegs nutzbar ist und eine hervorragende UWP-App bietet. Lange drauf gewartet 🙂

  2. So lange Deezer es mir als Einzelperson nicht ermöglicht, mehr als drei Geräte mit meinem Account überhaupt zu verbinden (!), bin ich an einem Family Offer nicht interessiert.

  3. Ja, nur drei Geräte sind echt mau.

  4. Es ist sogar noch schlimmer, siehe mein Update.

  5. Ich nutze es hauptsächlich über Sonos, dadurch ist es ok. Wie viele Geräte kann man denn bei spotify oder Apple anmelden?

  6. Freut mich sehr 🙂

  7. Haha, zwei Geräte? Ey, haha.

    Einer der Gründe, wieso ich von WiMP wegen seines Endes auf TIDAL gewechselt bin. Deezer gefällt mir eigentlich besser, aber was für ein Mensch hat denn nur zwei Geräte? 🙂

  8. Die Webseite und Empfehlungen find ich bei Deezer am besten. Aber die Android App find ich echt mies. Ich kann da nicht als was einreihen in die Wiedergabeliste.

  9. Ich freu mich! Für mich der beste Dienst. Und nun werde ich auch ein paar Freunde überzeugen, oder Familie 🙂

  10. Sehe ich das richtig, das alle Familien-Mitglieder dann den gleichen Login nutzen und dann lediglich auf ihr „Profil“ umschalten?

  11. wie ist das denn bei Spotify. Gibt es da auch ne Einschraenkung von wegen maximaler Endgeraet?

  12. Wo aktiviere ich den Tarif? Habe gerade mein Deezer+ gekündigt und finde nirgendwo den Family Tarif zur Auswahl…

    Deezer ist für alle PS4 Nutzer nicht zu gebrauchen da auf der PS4 nur Spotify unterstützt wird. Das finde ich persönlich sehr schlecht!

    Ansonsten bin ich nur bei Deezer weil ich dort damals meine Playlisten angelegt habe. Wenn es einen Portierungsdienst meiner Playlisten zu Spotify geben würde, dann hätte ich schon gewechselt.

    Die Hörbuch App ist schlecht, die Android App gefällt mir nicht und je nach Automarke gibt es Probleme mit dem Player welche mit Spotify nicht vorhanden sind. Letzteres kann ich nicht sagen ob es an Deezer oder der Software des Autoherstellers liegt. Dennoch schade wenn man keine Tracks überspringen oder vorspulen kann.

  13. @Christian: das Angebot findest du hier http://www.deezer.com/offers/family

  14. Ach und Playlisten umziehen kannst du hier: https://soundiiz.com/

  15. TINO!! du bist mein Mann!! Unter „Angebote“ steht das Familienangebot nicht. Geile Sache dann werde ich wohl zu Spotify umziehen ich wusste gar nicht das es so einen Portierungsdienst gibt 🙂