Google Play Services 9.2: Update bringt die neuen Nearby-Services

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

-Anzeige-

artikel_androidLetzte Woche stellte Google neue Nearby-Services vor, wir berichteten. Diese sollten über ein Update der Google Play Services auf Android-Geräte mit mindestens Version 4.4 kommen. Hier zeigt sich wieder einmal der Vorteil der Google Play Services, Google kann so neue Systemfunktionen an alle ausliefern, ohne dabei auf Hersteller-Updates angewiesen zu sein. Für den Nutzer und für Google gleichermaßen gut. Dieses Update verteilt Google mit Version 9.2 der Google Play Services aktuell. Nach dem Update findet man in den Einstellungen „Nearby Discoveries“, wo man den Spaß aktivieren kann.

android_nearby

Hat man die Nearby Discoveries aktiviert, kann man in einem zweiten Schritt auch die Benachrichtigungen für Geräte und Links (de-)aktivieren, Google lässt dem Nutzer also eine gewisse Freiheit, wie weit er Nearby denn nutzen möchte. Ergibt natürlich Sinn, wenn man diese Benachrichtigungen auch aktiviert, so lassen sich dann einmal Chromecast oder Android Wear-Smartwatches einfach verbinden, auch können so Apps in bestimmten Gebieten automatisch Inhalte anzeigen. Einzelne Benachrichtigungen können auch blockiert werden, die Einstellungen dazu finden sich ebenfalls in den Nearby-Settings.

Was noch nicht verfügbar ist, aber bereits im aktuellen Update versteckt ist: Die direkte Dateiübertragung an Geräte in der Nähe. Ein Nutzer stellt eine Datei quasi via Broadcast bereit, andere Nutzer in der Nähe können diese dann laden. Die Datei kann dabei auch nur für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung gestellt werden. Funktioniert auch mit Links, unklar ist allerdings, wann die Funktion tatsächlich verfügbar ist. Nach den Hinweisen in der App sollte sie zumindest sehr weit sein, wenn nicht sogar schon fertig.

Was sich ebenfalls in der neuen APK versteckt sind Teile von Google Wallet. Sowohl Layout als auch Text wanderten in die Play Services-APK, was Google damit konkret vorhat ist aber noch nicht bekannt. Google Play Services wird in der aktuellen Version bereits von Google verteilt, wer nicht abwarten möchte, findet die aktuelle APK auch bei APKMirror.

(Quelle: Android Police)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7925 Artikel geschrieben.