Google Play Geschenkkarten: in Deutschland kaufen und mit PayPal bezahlen!

27. Dezember 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

So Freunde, wenn das mal keine nette Story ist. Ich fange mal kurz an: in Deutschland können wir kein Guthaben im Google Play Store per PayPal erwerben. Ebenso können wir keine Google Play Geschenkkarten in Deutschland kaufen. Was passiert aber, wenn ich die Möglichkeit habe, in Deutschland einen Code zu kaufen und diesen einzulösen?

Gplay_giftcard_04_2012_25

Ich verrate es euch: ich habe es eben gemacht und es funktioniert in wenigen Augenblicken. Ich möchte das natürlich mit euch teilen – denn dann könnt ihr lecker per PayPal Guthaben für den Google Play Store erwerben.

Wie ich darauf kam? Ich las eben bei Google+, dass man mit deutscher Adresse nicht in den USA einen Gutschein kaufen kann. Macht doch nichts! Walmart in den USA verkauft Google Play Geschenkkarten und verschickt die Codes via E-Mail. Man muss auch nicht großartig herum experimentieren, man braucht nur eine ausgedachte Adresse, eine ausgedachte Telefonnummer und eine gültige Postleitzahl in einem Ort. Nevada und Las Vegas passen immer ganz gut bei mir.

Vorher

 

nachher

Habe mich also mit den Daten bei Walmart registriert und für 10 Dollar eine Google Play Geschenkkarte gekauft. Circa 10 Minuten später bekam ich dann meine Bestätigungsmail mit dem Code. Der Code lässt sich dann auf der mittlerweile auch schon eingedeutschten Seite von Google eingeben. Damit ihr nicht denkt, ich erzähle hier Müll, habe ich noch ordentlich Screenshots reingeballert. Also – weitersagen und nun endlich Apps auch via PayPal kaufen! Vorher auch checken, ob euer Google-Konto schon für die Annahme von Codes freigeschaltet ist! > https://play.google.com/redeem

WalmartMailSollte es nicht funktionieren, ihr also nicht bei Google Play den Code eingeben können, dann schaut, ob ihr bei Google Wallet eine US-Adresse hinterlegen könnt. Dies half bei einigen Benutzern!

 

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15455 Artikel geschrieben.


87 Kommentare

Simon 27. Dezember 2012 um 15:53 Uhr

Und das bei dem Dollarkurs ^^

OlliMe 27. Dezember 2012 um 15:54 Uhr

Super Sache, ich habe aber aktuell noch das Problem, dass ich noch mein “ertrickstes” Nexus7 Startguthaben in $ habe und irgendwie meine neuen Einkäufe in Euro bezahlt werden müssen und das Guthaben somit nicht nutzbar ist. :(

Viktor 27. Dezember 2012 um 15:56 Uhr

Das ist gut, ich habe auch schon eine Möglichkeit gesucht, das Guthaben über Paypal aufzuladen.

Danke für den Tipp!

Jolly 27. Dezember 2012 um 15:57 Uhr

Mh, tolle Wurst. Gefreut, Geld ausgegeben, wollte einlösen und dann das http://i.imgur.com/kz6Ya.png jemand ne Idee? :/

Moritz 27. Dezember 2012 um 15:57 Uhr

Der Code lässt sich dann auf der mittlerweile auch schon eingedeutschten Seite von Google eingeben -> ” Geschenkkarten sind an Ihrem Standort momentan noch nicht verfügbar ” … und mit einem deutschen google Konto angemeldet

blox 27. Dezember 2012 um 15:59 Uhr

Zum Glück hab ich mehrere gültige Addressen/ Wohnsitze in den USA ;)

monzta 27. Dezember 2012 um 16:02 Uhr

@caschy Man sieht kurz das Eigabefeld und wird dann weitergeleitet: http://i.imgur.com/If7tr.png

Marius 27. Dezember 2012 um 16:02 Uhr

bei mir das gleiche wie bei Moritz aber hab auch noch nix gekauft ;)

amujan 27. Dezember 2012 um 16:02 Uhr

Also nur indirekt mit PayPal. Damit bezahlt man die GiftCard-Codes bei z.B. Walmart, sehe ich das richtig?

masi 27. Dezember 2012 um 16:02 Uhr

kann ich bestätigen, nachdem die Redeem Seite geladen hat sieht man kurz das Feld zur Eingabe des Codes und dann erfolgt auch schon direkt ein Redirect zu “Geschenkkarten sind an Ihrem Standort momentan noch nicht verfügbar”. Ich nehme an, ein einfacher US Proxy löst das Problem. Habe es aber nicht getestet.

Cornel 27. Dezember 2012 um 16:04 Uhr

@caschy den Link geht bei mir auch nicht: “Geschenkkarten sind an Ihrem Standort momentan noch nicht verfügbar.”
Was passiert eigentlich mit dem Guthaben in Dollar, wird das dann zum aktuellen Kurs umgewandelt oder muss man dann auch im US Playstore Apps kaufen?

blox 27. Dezember 2012 um 16:05 Uhr

Man braucht ein US Google Account, mit meinem deutschen geht es weder über VPN noch über RDP mit meinem Rechner der in Cali steht^^

max 27. Dezember 2012 um 16:06 Uhr

>Du kannst https://play.google.com/redeem nicht nutzen?

Kurz ist es so da, danach kommt die “Fehlermeldung”. Das ist schade. Wäre super gewesen.
Ich weiss ja nicht wie das aussieht wenn ich ein proxy nutze ob mein account gesperrt wird.

masi 27. Dezember 2012 um 16:09 Uhr

Getestet: auch mit einer US Proxy keine chance. Google US-Account wird benötigt.

Moe 27. Dezember 2012 um 16:10 Uhr

Walmart hat die Order aus welchem Grunde auch immer gecancelt. Da habe ich ja nochmal Glück gehabt, da die Redeem-Seite in der Tat nicht funktioniert.

OlliMe 27. Dezember 2012 um 16:10 Uhr

Bei mir gehts. Ihr braucht nur bei Google Wallet eine US-Adresse (z.b. Borderlinx) hinterlegen, Dann klappt es.

vocky8 27. Dezember 2012 um 16:12 Uhr

geht bei mir auch nicht, kommt auch die meldung das die karten in meinem land noch nicht verfügbar sind

Alexander 27. Dezember 2012 um 16:15 Uhr

Schade, leider kann man die Codes hier nicht eingeben.

http://pix.toile-libre.org/upload/original/1356621245.png erhalte ich, wenn ich auf https://wallet.google.com/s/?page=redeemGiftCard#redeemGiftCard: gehe.

Christian 27. Dezember 2012 um 16:16 Uhr

Bei mir kommt auch sofort die Meldung:
“Das Einlösen von Geschenkkarten und Gutscheincodes ist in Ihrem Land nicht möglich. Weitere Informationen”

Scatterd 27. Dezember 2012 um 16:17 Uhr

Diese “only-American”-Politk von Google regt mich langsam auf. Ein so großes Unternehmen sollte Global agieren.

RicoPuerto 27. Dezember 2012 um 16:19 Uhr

Hängt tatsächlich an den für Wallet hinterlegten Adressdaten. Hab mir einen Wohnsitz in den US of A generiert und schon darf ich Gutscheine einlösen: http://de.fakenamegenerator.com/

netzartiger 27. Dezember 2012 um 16:25 Uhr

Meine Anfrage wurde von Walmart wieder storniert. Irgendwas kam denen wohl spanisch vor nachdem Sie es erst akzeptiert hatten. ;) Schade…

Dennis 27. Dezember 2012 um 16:31 Uhr

sagt mal, weiß hier einer, ob ich mit dem guthaben in wallet dann auch google speicher bezahlen kann, oder geht das wirklich nur für google play content?

OlliMe 27. Dezember 2012 um 16:39 Uhr

Wird wohl nur im Play Store nutzbar sein,

OlliMe 27. Dezember 2012 um 16:42 Uhr

Meine Bestellung per paypal wurde soeben auch storniert. Das scheint nicht gut zu klappen, Caschy!

sYndrom 27. Dezember 2012 um 16:44 Uhr

Hm, wenn caschy ein Bild einer Bockwurst postet, wird er abgemahnt, aber beim Anstiften zum Adresse-faken ist alles gut. ^^

OlliMe 27. Dezember 2012 um 16:50 Uhr

Wieso? Man kann doch eine Borderlinx Adresse ganz legal nutzen. Nur ob wie die Lieferfirmen das finden, steht auch einem anderen Blatt.
Schade, dass Walmart nicht mitspielt.

Christoph 27. Dezember 2012 um 16:55 Uhr

geht wunderbar mit der Borderlinx-Adresse:
http://d.pr/i/whKz
http://d.pr/i/BCIs
aber nur bei Accounts ohne Guthaben da man dort die das Land noch ändern kann: http://d.pr/i/jvxC

OlliMe 27. Dezember 2012 um 16:56 Uhr

Ja, aber die Bestellung bei Walmart geht nicht. :(

Ben 27. Dezember 2012 um 17:04 Uhr

Bei Windows Phone 8 kann man direkt mit Paypal zahlen, leider aber nicht unter WP7. Ich hoffe das kommt mit dem 7.8 Update

OlliMe 27. Dezember 2012 um 17:14 Uhr

Bei WP8 im Google Play Store? Was kauft man denn für Google Apps für das Windows Phone? ;)

icancompute 27. Dezember 2012 um 17:21 Uhr

Klingt nach ner Lösung. Dank Custom ROM kann ich nämlich keine Apps über meine Providerrechnung kaufen.

Kevin Kleebusch 27. Dezember 2012 um 17:46 Uhr

Wenn man eine Adresse aus Illinois (z.B. Chicago) nimmt fallen keine Steuern an!

Manao 27. Dezember 2012 um 17:46 Uhr

Mit diesen Prepaid Karten flutscht alles im GPS, warum kompliziert wenn’s leicht geht
http://www.mywirecard.com/
http://www.kalixa.com/en-GB/Guest-Areas/Entry/Homepage/?region=gb

xui 27. Dezember 2012 um 17:50 Uhr

meine Bestellung wurde auch gecancelt – weiß jemand ob es evtl der .de paypal-emailadresse?

Deanna 27. Dezember 2012 um 17:57 Uhr

Also mit US-Proxy und mit einer US-Adresse (Borderlinx) funktioniert das einkaufen von Google Play Guthaben. Gerade für meinen Sohn gemacht, damit er nicht in Versuchung kommt, meine KK zu belasten ;)

Puh 27. Dezember 2012 um 18:05 Uhr

Wieso holt ihr euch nicht einfach ne kostenlose Prepaid-Visa-Karte von Wüstenrot statt solch eine illegale Aktion abzuziehen? Und ja, sich eine falsche Adresse auszudenken und diese bei einem Kaufvertrag zu benutzen fällt sicherlich nicht nur in Deutschland unter das Strafgesetz. Müsst euch nicht wundern, wenn ihr wegen solch einem Mist bei der nächsten US-Einreise entweder am Flughafen direkt wieder (kostenpflichtig) nach Hause geschickt werdet oder gar für ein paar Wochen US-Gefängnisluft schnuppern dürft.

Klasse Idee Caschy, hier öffentlich zum Betrug aufzurufen! (NICHT)

Deanna 27. Dezember 2012 um 18:06 Uhr

Alles zurück auf Null: Google Play hat den Einkauf storniert. Es funktioniert also NICHT!

Deanna 27. Dezember 2012 um 18:08 Uhr

@Puh: Warum bitteschön “illegale Aktion”? Die Borderlinx Adressen sind sowohl legal als auch real. Verstehe hier die künstliche Aufregung nicht!

Flake 27. Dezember 2012 um 18:11 Uhr

Um den Giftcode eingeben zu können, müsst ihr einen Google Wallet Account mit amerikanischer Adresse einrichten. dann geht das auch hierzulande. ;-)

MfG,
Flake

Puh 27. Dezember 2012 um 18:14 Uhr

@Deanna

Ich zitiere gerne den entsprechenden Abschnitt aus Caschys Artikel:
“Man muss auch nicht großartig herum experimentieren, man braucht nur eine ausgedachte Adresse, eine ausgedachte Telefonnummer und eine gültige Postleitzahl in einem Ort. Nevada und Las Vegas passen immer ganz gut bei mir.”

Da steht kein Wort von Borderlinx-Adressen, deshalb auch keine “künstliche Aufregung” und damit ist das ganze keine “illegale Aktion” sondern ganz klar illegal (ohne Anführungszeichen) und wenn du das nicht verstehst, dann such dir einen Rechtsanwalt, der dir das erklärt. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, aber das scheinen viele nicht zu verstehen und verwechseln das Internet gerne mit einem fiktiven Videospiel.

Carsten 27. Dezember 2012 um 19:59 Uhr

Hi,

weist Du auch etwas über Windows Phone 7? Gibt es da auch die Möglichkeit Geld per Coupon-Karte zu kaufen?

3passeChristoph 27. Dezember 2012 um 20:28 Uhr

Wie behämmert ist Google eigentlich, dass die es deutschen Kunden nicht ermöglichen “mal eben so” Gutscheinkarten zu kaufen. Grad beim vergangenen Weihnachtsgeschäft wäre das ne nette Sache gewesen.

Troll 27. Dezember 2012 um 21:00 Uhr

Wäre denn das Guthaben, welches am Ende auf dem Google Account ist dann in Dollar oder Euro? Und hat das irgendwelche Auswirkungen, wenn’s Dollar ist?

elknipso 27. Dezember 2012 um 21:03 Uhr

Hier verschenkt Google weiterhin sehr viel Geld, indem es immer noch nicht an jeder Ecke Guthabenkarten für den Play Store gibt.

Aber bei soviel Ignoranz habe ich da mit Google wirklich keinerlei Mitleid. Dann schon eher mit den Entwicklern denen natürlich auch viel potenzieller Umsatz dadurch verloren geht, dass es Google immer noch nicht geschafft hat, auch hier Guthabenkarten anzubieten wie das Apple schon seit Ewigkeiten erfolgreich tut.

Alexander Walch 27. Dezember 2012 um 21:13 Uhr

KURZER EINSCHUB ZUR RECHTLICHN “PROBLEMATIK”

nach BGB-Recht besteht ein Kaufvertrag aus Käufer, Verkäufer, Kaufsache, Kaufpreis. D.h. wenn ihr vorgebt, ihr wärt jemand anderes (aufgrund der falschen, ausgedachten Identität), ist der Kaufvertrag von Anfang an (also rückwirkend) nichtig. Ergebnis: das Rechtsgeschäft hat nie stattgefunden, Käufer und Verkäufer müssen Kaufsache bzw. Kaufpreis zurückgeben. Die Kaufsache könnt ihr nicht mehr zurückgeben, da ihr vmtl. die Gutscheincodes ja direkt im Play-Store einlöst.
Walmart kann euch dann auf Herausgabe der Kaufsache – was euch unmöglich ist – verklagen (in den USA!).
…ABER 1) walmart wirds wenig interessiern ob der Kaufvertrag eigentlich nichtig ist, da sie ja ihr Geld bekommen haben.
2) wenn nicht ihr das Rechtsgeschäft anfechtet – warum solltet ihr auch? – dann wird die “Lüge” keine Konsequenzen haben.

ZUM STRAFRECHT: keine Ahnung wie das in dem Bundesstaat, den ihr als euren Wohnsitz angebt, aussieht, aber es ist vmtl. ne Straftat, seine Identität zu verschleiern oder eine existente Identität anzunehmen/zu stehlen.
ABER
1) woher soll das die US-Justiz wissen, wenn es der Vertragspartner des nichtigen Kaufvertrags, nicht meldet?
2) walmart wird nichts anfechten (s.oben)
3) die US-justiz bekommt nichts mit
4) es drohen keine Konsequenzen
5) es sei denn ihr macht eine Selbsanzeige :D

also freunde, großes Dankeschön an caschy für den Beitrag!

Andre 27. Dezember 2012 um 21:50 Uhr

Hi, warum auch immer wurde bei der Bestellung mit der Fake Adresse, ZIP, State, Phone die PAYPAL Zahlung kurz nach der Bestellung storniert.
In der Walmart Mail steht: Error processing your recent Walmart.com order
Detail: Thank you for shopping with Walmart.com. Unfortunately, due to an error processing payment information, we have had to cancel the following order.

Peter 27. Dezember 2012 um 23:14 Uhr

@Puh

Nimm mal deine Herztabletten und mach hier nicht auf Moralapostel. Ich denke die meisten Leute sind hier alt genug und wissen was sie tun.


20 Trackback(s)

27. Dezember 2012
So könnt ihr Google Play Gutscheinkarten kaufen und mit PayPal bezahlen | Tablet Blog
27. Dezember 2012
Android Apps mit Paypal bezahlen – Mehr oder weniger | All About Samsung – Der Samsung-Blog
27. Dezember 2012
Workaround: Apps in Google Play indirekt mit PayPal bezahlen - GWB
27. Dezember 2012
Wie komme ich in Deutschland an Google Play Geschenkkarten? | anDROID NEWS & TV
27. Dezember 2012
Google Play Geschenkkarten über kleine Tricks auch in Deutschland via PayPal zahlen und nutzen » SmartDroid.de
27. Dezember 2012
Play Store Geschenkkarten per Paypal kaufen und in Deutschland nutzen | traceable.de
27. Dezember 2012
Vorerst keine Google Play Guthabenkarten in Deutschland « Mobile Fanboys
27. Dezember 2012
CrackMobile
28. Dezember 2012
Play Store Geschenkkarte per Paypal in den USA kaufen
28. Dezember 2012
Google PlayStore – bezahlen mit PayPal? | Techgeek-Live - das Smartphone-Vergleichs-Blog
30. Dezember 2012
Android Rage Thread - Seite 4
1. Januar 2013
Anonymous
16. Januar 2013
Wie im Google Play Store einkaufen?
21. Januar 2013
[Frage] Playstore Bezahlung
17. Februar 2013
Google Play: Gratis Single der Woche | MALEficus
19. Februar 2013
Kann man nut mit Krrditkarte bezahlen?? - Android-Hilfe.de
21. Februar 2013
Smalltalk Thread der SGS1ler - Seite 1212 - Android-Hilfe.de
21. Februar 2013
Andr0talk - Seite 7537 - Android-Hilfe.de
7. März 2013
Google PlayStore – bezahlen mit PayPal? | Techgeek-Live – das Handy-Vergleichs-Blog
21. Juni 2013
Geschenkkarten für Google Play starten in Deutschland

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.