Google Now: Unterstützung mehrerer Sprachen verzögert sich

30. Juni 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von:

Bereits vor ein paar Tagen sollte Google Now die Unterstützung für mehrere Sprachen erhalten. Der Nutzer hätte dann bis zu 7 Sprachen auswählen können, in denen er sich mit Google Now unterhalten kann. Nun ist Google in der letzten Testphase auf Software-Probleme gestoßen, die dafür sorgen, dass das Feature erst einmal nicht kommt. Einen neuen Zeitrahmen teilt ein Google-Sprecher auch mit. Wieder einmal kommt das berühmte „später im Sommer“ zum Einsatz.

Google-Now

Aber wenn das Feature tatsächlich schon direkt vor dem Ausrollen war, wird es bestimmt nicht mehr allzu lange dauern. Ob man nun unbedingt 7 SPrachen braucht, die Google Now versteht, sei dahin gestellt. Es wäre ja schon schön, wenn eine Sprache von Google Now perfekt verstanden werden würde. Das ist zwar in den meisten Fällen gegeben, aber viel zu oft kommt es vor, dass bei nicht komplett sauberer Aussprache, irgendetwas komisches dabei herauskommt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: CNet |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.