Google Duo v23 für Android beinhaltet Re-Record-Feature und Drishti-Mode

1. Dezember 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Google Duo ist in Version 23 im Play Store veröffentlicht worden und wird im Moment nach und nach ausgerollt. Sichtbare Änderungen sind Mangelware, jedoch haben die Kollegen von Android Police bei einem ihrer APK-Teardowns mal wieder ein paar interessante Entdeckungen gemacht. Google wird demnach scheinbar einen neuen Kamera-Effekt implementieren, ein Video-Mail-Feature taucht ebenfalls erneut auf.

Google hat in der Vergangenheit intern oft mit diversen Kamera-Effekten gespielt, die in einem Video-Chat jedoch schwierig zu benutzen sind, wenn es sich nicht um Automatiken handelt. Ein neuer Drishti-Effekt (Drishti = Sanskrit und steht für „Sehen“) könnte dafür sorgen, dass der Anwender im Bild hervorgehoben wird. Das Smartphone könnte beispielsweise Gesichter herausstellen und den Hintergrund leicht ausblenden. Wie der Effekt jedoch genau aussieht, ist noch unklar. Neben dem neuen Drishti-Effekt, der noch in Arbeit ist, wurden andere Effekte, wie die Belichtungskorrektur, der Weißabgleich und Farbeffekte wieder entfernt.

Bei der Suche nach neuen Funktionen ist man außerdem auf einen neuen Re-Record-Button gestoßen. Solltet ihr eine Video-Mail aufnehmen und euer Gegenüber ist nicht verfügbar, könnte man damit den Prozess erneut starten. Wann und ob es diese Funktionen tatsächlich in ein finales Release schaffen oder wieder entfernt werden, werden die nächsten Versionen zeigen.

Google Duo
Google Duo
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Google Duo Screenshot
  • Google Duo Screenshot
  • Google Duo Screenshot
  • Google Duo Screenshot
  • Google Duo Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Oliver hat bereits 116 Artikel geschrieben.