Google Currents: Newsreader mit neuen Funktionen (und warum jeder Blogger eine Edition erstellen sollte)

25. Januar 2013 Kategorie: Google, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Als Google damals den Newsreader Currents vorgestellt hat, konnte er mich nicht überzeugen. Ich gehöre irgendwie dem Schlag “nackter RSS-Feed-Leser” an, um für mich wichtige Nachrichten zu filtern, aber es gibt eben auch andere, die auf etwas visuellere Reader wie Google Currents oder Flipboard abfahren. Über 13.000 Menschen lesen dieses Blog mittlerweile mit Google Currents und wie ihr für eure eigene Seite eine Ausgabe für Currents erstellt, beschreibt auch diese Anleitung.

Google-Currents

Ob ihr für eure Seite Currents anbieten solltet? Dürft ihr selber entscheiden, hier einmal meine Zugriffszahlen auf das Blog in den letzten 30 Tagen durch Currents. Deshalb: bietet euren Lesern die Möglichkeit!

Nun aber zu den Neuerungen der Version 2.o von Currents für iOS: Ihr findet jetzt in der Seitenleiste eure abonnierten Ausgaben und habt zudem noch Schnellzugriff auf Kategorien wie Wirtschaft, aber auch Sport und Co. Auch ist die Abteilung Schlagzeilen neu, in der ihr eine Zusammenstellung aus den Google News mit Links zu kompletten Artikeln bekommt. Was auch wichtig ist: die Möglichkeit, Artikel für das spätere Lesen zu markieren. Also, Update machen und lesen – vielleicht auch dieses Blog ;)

Download @
App Store
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17697 Artikel geschrieben.