Google Currents: Newsreader mit neuen Funktionen (und warum jeder Blogger eine Edition erstellen sollte)

Als Google damals den Newsreader Currents vorgestellt hat, konnte er mich nicht überzeugen. Ich gehöre irgendwie dem Schlag „nackter RSS-Feed-Leser“ an, um für mich wichtige Nachrichten zu filtern, aber es gibt eben auch andere, die auf etwas visuellere Reader wie Google Currents oder Flipboard abfahren. Über 13.000 Menschen lesen dieses Blog mittlerweile mit Google Currents und wie ihr für eure eigene Seite eine Ausgabe für Currents erstellt, beschreibt auch diese Anleitung.

Google-Currents

Ob ihr für eure Seite Currents anbieten solltet? Dürft ihr selber entscheiden, hier einmal meine Zugriffszahlen auf das Blog in den letzten 30 Tagen durch Currents. Deshalb: bietet euren Lesern die Möglichkeit!

[werbung]

Nun aber zu den Neuerungen der Version 2.o von Currents für iOS: Ihr findet jetzt in der Seitenleiste eure abonnierten Ausgaben und habt zudem noch Schnellzugriff auf Kategorien wie Wirtschaft, aber auch Sport und Co. Auch ist die Abteilung Schlagzeilen neu, in der ihr eine Zusammenstellung aus den Google News mit Links zu kompletten Artikeln bekommt. Was auch wichtig ist: die Möglichkeit, Artikel für das spätere Lesen zu markieren. Also, Update machen und lesen – vielleicht auch dieses Blog 😉

Google News
Google News
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google News Screenshot
  • Google News Screenshot
  • Google News Screenshot
  • Google News Screenshot
  • Google News Screenshot
  • Google News Screenshot
  • Google News Screenshot
  • Google News Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Christoph B. says:

    In jedem XDA-Thread über langsame Androids wird einem geraten bei Currents den Sync auszustellen, gibt es da mal eine neue Funktion: „Macht Phone nicht langsamer“?

  2. Christian Deysson says:

    Currents ist auf Nexus 4 und Nexus 7 inzwischen meine Lieblings-App für Nachrichten.

  3. Currents rules! Google Reader & Co. ist mir schlicht zu textlastig…nur schade, dass es kaum deutsche Newslieferanten unter Currents gibt 🙁

  4. Ich nutze currents von anfang an und war, und bin, super zufrieden!
    Kann keine performance einbusse verzeichnen! Bis vor einer woche auf nexus S, seitdem auf S3 mini!

  5. optisch sehr ansprechend

  6. Currents gefällt mir seit dem umfangreichen Update vor einigen Wochen sehr gut. Ich gehöre auch zu den Lesern die diesen Blog häuftig über Currents besuchen. Wirklich tolle App und auch wirklich ein klasse Blog. Weiter so! 😉

  7. Leider gibts in Currents keine Möglichkeit die Kommentare zu lesen 🙁

  8. Es sind nur 12999 Leser. Habe zwar auch Caschy Blog in Currents, nutze es aber nicht.

  9. Janus Reith says:

    Mein großes Problem mit Currents:
    Ich möchte meine Nachrichten auch am PC lesen können, jedoch gibt es weder Currents browserbasiert, noch lassen sich Editions mit meinen RSS feeds im google reader syncen.
    Und die RSS feeds in currents laden macht ja das konzept kaputt, da kann ich auch jeden x-beliebigen anderen feedreader nehmen)

  10. @Janus Reith

    So sieht es aus. Ich würde gern die ‚aufgepeppten‘ News lesen, allerdings würde mir das meine Feeds im Reader durcheinander bringen. (In Currents) Gelesene und ungelesen würden beide auftauchen. Übergehen wäre möglich, aber doch irgendwie lästig 😉

  11. ich mag Currents und ich schreibe auch erst jetzt meinen Senf zu dem älteren Artikel, weil mir wiedermal aufgefallen ist, wie nervig es ist, dass man via Currents nicht kommentieren kann. Das is ja auch okay, da es ein Newsreader ist, aber in deinem Fall, Cashy, wo du doch hin und wieder die Leser um ihre Meinung bittest wäre es ganz praktisch, wenn du nen Link auf den Artikel im Browser in die Currents-Artikel packen könntest.
    Androidpit macht das zum Beispiel auch und das ist äusserst praktisch, denn die Currents-Artikel decken sich ja nicht mit den G+ Beiträgen.

  12. Gute Idee, könnte ich ja automatisiert im Footer machen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.