Google Collections: feilt Google am Evernote-Konkurrenten?

18. Oktober 2013 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google scheint im Hintergrund wieder zu basteln, was uns Nutzern später in Form von Google Collections entgegenspringen könnte. Im Sourcecode von Google+ finden sich nun bereits Code-Fragmente, die daraufhin deuten. Dabei handelt es sich um eine Funktion in der Websuche, beziehungsweise der Bildersuche von Google. Sie erlaubt es den Nutzern, Bilder und scheinbar auch Webseiten als sogenannte „Collections“, also Sammlungen zu speichern.

chrome-browser-resources-local_ntp-images-2x-ntp_google_logo

Diese Collections werden sich mit Titeln benennen und mit Beschreibungen versehen lassen und voraussichtlich ebenfalls eine Art Favoritenfunktion besitzen. Man könnte mutmaßen, dass die Collections Teil von Google Drive werden, alternativ ist auch eine Nutzung innerhalb von Google+ denkbar – hier wäre dann auch ein Sharing und ähnliche Interaktionsmöglichkeiten möglich. Erste Hinweise zu Collections tauchten Mitte des Jahres erstmals auf. Welche Möglichkeiten und Strings bereits hinterlegt sind, habe ich hier einmal festgehalten. Hat ein bisschen was von Evernote, wenn man sich das mal so anschaut.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25446 Artikel geschrieben.