-Anzeige-

Google Bildersuche kann nun auch im Desktop-Browser Bilder speichern und Sammlungen anlegen

31. März 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel google logoSeit Dezember bietet Google in den USA die Möglichkeit, Bilder aus der Bildersuche heraus in Sammlungen zu speichern oder Sammlungen zu erweitern. Vorausgesetzt man verwendete einen mobilen Browser. Die Funktion bleibt zwar auch weiterhin nur auf die USA beschränkt, allerdings wird sie erweitert. Bilder können nun auch im Desktop-Browser gespeichert werden und man kann vom PC aus auf gespeicherte Bilder zugreifen. Das Speichern ist an den Account gebunden, was also an einer Stelle gespeichert wird, ist an allen anderen Stellen ebenfalls verfügbar. Ergibt gerade bei einer solchen Funktion Sinn und sorgt auch für die einzige Voraussetzung für die Funktion: Man muss in seinen Google-Account eingeloggt sein, um die Bilder zu speichern. Ob und wann die Funktion auch einmal außerhalb der USA nutzbar sein wird, lässt Google offen.

google_bildersuche



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7952 Artikel geschrieben.