Apple iOS 9.3.1 veröffentlicht

iOS 9.3Kurz notiert: Knapp 28 MB ist das Update groß, welches sich gerade durch die Leitung auf mein iPhone schlängelt. Apples iOS 9.3.1 soll den nervigen Bug beheben, der in Verbindung mit diversen Apps dafür sorgen konnte, dass beim Klicken auf Links Apps hingen oder komplett abstürzten. Das Update sollte so bei euch allen verfügbar sein. Viele unserer Leser dürften sich nun freuen, denn via Twitter oder Kommentarfunktion meldeten sich doch recht viele, die den Bug nachvollziehen konnten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. also man bekommt schon viel geboten für sein Geld…

  2. willi@web.de says:

    funktioniert super!

  3. Nur gut, dass ich den Bug nicht hatte

  4. Umpf, und ich habe wieder die A-Karte gezogen. Update via SIM/WiFi versucht, findet nichts. Ins Notebook gestöpselt und via iTunes da geht es dann plötzlich. Leider nicht mit 28 MB sondern wieder komplett mit 1,85 GB beim iPhone 5s, Arghhh. OK, befinde mich gerade im Ausland. Vielleicht deswegen noch kein WiFi-Update.

  5. Jetzt klickt dafür das iPad nicht mehr beim Verriegeln. Super Apple!

  6. @Holgi;

    Über iTunes wird auch immer das gesamte System neu aufgespielt und Over the Air nur die veränderten Teile des Systems. Ich mache es zum Beispiel grundsätzlich über iTunes, weil ich damit bis jetzt gut gefahren bin.
    Ich finde es gut, dass es diese beiden Möglichkeiten überhaupt gibt und das ohne Gefummel.

    An die Nörgler, es war ein Bug und dieser wurde nun fix behoben. Soll nicht vorkommen aber kann eben passieren und es war nun bei weitem nicht jeder betroffen. Wichtig ist, wie man damit umgeht. Bei Apple wird halt jeder Bug breit getreten und man bekommt den Eindruck, andere Systeme hätten keine Bugs. Das ist natürlich Quatsch aber dort interessiert es eben kaum einen Blog oder Tageszeitung. Beispiel?
    Bitte: http://www.androidauthority.com/galaxy-s7-galaxy-s7-edge-problems-fixes-682958/

  7. komisch, wurde mir heute als 9.3 angeboten! Hatte ich vorher ja eh schon, kein Hinweis dass es 9.3.1 ist!?

  8. Bei mir alles wieder ok. Probleme sind weg

  9. @Hans
    Welcher Bug wird denn breitgetreten? Applefanboys fangen doch immer damit an, dass bei Apple alles einfach funktioniert (und bei „den andern“ nicht). Tja, da muss man sich über Häme nicht wundern, wenn selbst essenzielle Fehler lange auf den Apple-Heiligtümer schmoren oder vom Herstellers mit tollen Marketingsprüchen übertönt werden.

    Mich freuts! Ich habe „nur“ ein Samdung-Handy, das einfach funktioniert. Seit zwei Jahren ohne Probleme. Welcher Fanboy kann das von seinem iPhone behaupten?

  10. Und? Was ist diesmal kaputt?

    Bei Apple und Synology kann man in letzter Zeit ja nur noch als Gefahrensucher updaten.

  11. Black_Eagle says:

    @Christ: Was ist denn bei Synology kaputt?
    Ich hab u.a. beides hier, eine Diskstation und n iPhone und hab beides aktuell (okay, das iPhone nur auf 9.3) und keine Probleme.

    Aber ich finde auch das bei Apple Bugs mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen als anderswo. Allerdings bin ich auch der Meinung das das an einigen Hardcore-Fanboys liegt die immer meinen, Apple wäre perfekt.
    Aber es liegt auch an der Natur das man der Meinung ist, ein 1000€ Gerät muss hochwertiger (auch in der Software) sein sollte als ein 100€ Gerät.
    Wenn ich mir ein 100€ Android Telefon hole, und da irgendwelche Bugs auftauchen, dann ist das so. Ist ja auch nur ein billiges Teil..

    Bugs und Fehler gibt es in allen Systemen. Immer und überall. Und das wird auch immer so sein.
    Da freue ich mich aber das solche Bugs erkannt und behoben werden. Das ist IMHO das sehr Wichtige…