Gemalto: Pressekonferenz zu NSA-Enthüllungen bezüglich SIM-Karten angekündigt

23. Februar 2015 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

Gemalto_02

Letzte Woche wurde wieder einmal durch die Veröffentlichung neuer Dokumente von Edward Snowden bekannt, dass NSA und GCHQ Zugang zu Schlüsseln für SIM-Karten haben und diese dazu nutzen können, um praktisch ohne Spuren zu hinterlassen, sämtliche Handy-Kommunikation abzuhören. Gemalto, eine Hersteller-Firma, die in den veröffentlichten Slides erwähnt wird, hat nun Stellung bezogen und teilt mit, dass die ganze Geschichte untersucht wird. Details zur Untersuchung will die Firma morgen, am 24. Februar auf einer Pressekonferenz bekanntgeben, teilt aber bereits mit, dass erste Anzeichen dafür sprechen, dass die Produkte, zu denen auch Bankkarten und Ausweise zählen, sicher sind. Das widerspricht natürlich dem, was aus den veröffentlichten Informationen hervorgeht. Wir werden Euch morgen informieren, was Gemalto auf der Pressekonferenz vermeldet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9385 Artikel geschrieben.