Flux: Bildschirmtemperatur in Abhängigkeit zur Tageszeit

3. Februar 2011 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von:

Es ist gruselig: Tag für Tag muss ich die Helligkeit meines Bildschirms regeln. Mein Arbeitszimmer ist nie gleich hell und manchmal sitze ich mit meinem Book in dunkleren Räumen. Jedes Mal muss ich dann manuell die Helligkeit ändern, weil es mir entweder zu hell oder zu dunkel ist. Jetzt probiere ich einfach mal Flux aus, eine kostenlose Software für Windows, Mac OS X und Linux. Diese orientiert sich an Uhrzeit und geographischer Lage und regelt so euren Monitor betreffend den Farbeinstellungen automatisch.

Ihr könnt vier verschiedene Farbwerte angeben, die automatisch gewählt werden. Ich habe mal im Vorfeld zu diesem Beitrag einige Leute via Twitter befragt: anfangs sei es natürlich gewöhnungsbedürftig – hinterher will man nicht mehr darauf verzichten. Einhellige Meinung, ich bekam keine Negativ-Antworten.

Flux ändert wie gesagt die Temperatur der Farbe, nicht der Helligkeit – ich muss schauen, inwiefern ich damit glücklich werde.

Fragt mich mal in einem Monat, was ich von Flux halte. Ich lasse es erst einmal auf mich zukommen. Ich muss mir ja eingestehen, dass ich zwar kein Brillenträger bin, wohl aber mittlerweile fast 34 (noch 20 Tage) und ja tagtäglich viele, viele Stunden am Rechner sitze. Die Augen werden nicht besser, fangen an zu brennen, Kopfschmerzen sind auch keine Seltenheit – naja, mal sehen. Demnächst teste ich für die Arbeit bei mir mal eine spezielle Brille für Gamer und Bildschirmarbeiter 🙂 Und jetzt erzähl mir bitte keiner was von „5 Minuten Bildschirmpause pro Arbeitsstunde“. Das ist für mich wie ohne Bier Derby gucken. Undenkbar also 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.