Fitbit veröffentlicht Universal-App für Windows 10

14. August 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Gute Nachrichten für Windows-Nutzer, die sich für Fitness begeistern können und bereits das Upgrade auf Windows 10 durchgeführt haben. Fitbit hat seine Tracking-App ab sofort auch als Universal-App für Windows 10 im Windows Store. Auf diese Weise lassen sich die mit einem Fitbit-Tracker gesammelten Daten mit dem PC synchronisieren und hübsch aufbereitet anzeigen. Genutzt werden kann die App aktuell auf Desktop- und Tablet-Systemen, die Unterstützung für Windows 10 Mobile soll zusammen mit der Unterstützung für die Xbox One später dieses Jahr folgen.

FitbitWin10

Die App kommt auch mit Cortana-Integration, so kann man Fitbit über Cortana beispielsweise mitteilen, was man gegessen hat. Die App kommt außerdem mit neuen Live Tiles und verbesserten Benachrichtigungen, die eine schnellere Datenerreichbarkeit und ein besseres Einhalten der persönlichen Ziele ermöglichen sollen.

FitbitWin10_02

Zusätzlich gibt es Quick Actions, ein Notification Center und eine verbesserte Bluetooth-Synchronisation. Da es sich um eine Universal-App handelt, passt sich die Optik dem jeweils verwendeten Gerät an, sodass die App auf allen Bildschirmgrößen optimal genutzt werden kann. Einer der Vorteile von Windows 10.

Die App ist kostenlos im Windows Store verfügbar, ergibt aber natürlich nur komplett Sinn, wenn man auch einen Tracker von Fitbit nutzt.

Fitbit
Fitbit
Entwickler: Fitbit
Preis: Kostenlos
  • Fitbit Screenshot
  • Fitbit Screenshot
  • Fitbit Screenshot
  • Fitbit Screenshot
  • Fitbit Screenshot
  • Fitbit Screenshot
  • Fitbit Screenshot
  • Fitbit Screenshot
(Quelle: Venture Beat)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9406 Artikel geschrieben.