FAST: Speedtest von Netflix nun auch als App für iOS und Android

10. August 2016 Kategorie: Android, Internet, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_fastDie Downloadgeschwindigkeit der eigenen Internetverbindung ist entscheidend darüber, ob ein Streamingdienst Videos so ausliefern kann wie es der Nutzer wünscht. Natürlich müssen auch die Server des Anbieters genug Last aushalten, Netflix ist aber der Meinung, das die Internetanschlüsse das Nadelöhr seien. Deshalb hat man vor einiger Zeit fast.com ins Leben gerufen, einen super einfachen Speedtest. Ping und Upload werden in diesem Test vernachlässigt, da sie für das Streaming nicht relevant sind. Dementsprechend läuft der Test auch schnell ab und gibt klar Auskunft darüber, wie schnell die Leitung aktuell ist, beziehungsweise was von der versprochenen Geschwindigkeit beim Nutzer ankommt.

Sollte die angezeigte Geschwindigkeit mehrfach nicht mit der übereinstimmen, die Euch Euer Internetanbieter versprochen hat (und die Ihr schließlich bezahlt), hat Netflix auch gleich einen Tipp parat, der so weit ich mich erinnern kann, auch schon einmal schärfer von Netflix formuliert wurde. Man solle sich bezüglich der Ergebnisse an seinen Internetanbieter wenden, ist der Ratschlag von Netflix. Praktische kleine App, die man sich durchaus laden kann.

FAST Speed Test
FAST: Speedtest von Netflix nun auch als App für iOS und Android
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos
  • FAST Speed Test Screenshot
  • FAST Speed Test Screenshot
  • FAST Speed Test Screenshot
  • FAST Speed Test Screenshot
FAST Speed Test
FAST: Speedtest von Netflix nun auch als App für iOS und Android
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos
  • FAST Speed Test Screenshot
  • FAST Speed Test Screenshot
  • FAST Speed Test Screenshot


Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7355 Artikel geschrieben.