Facebook: In Europa erst einmal kein Datenaustausch mit WhatsApp

9. November 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

whatsapp artikel logoEin Raunen ging durch das Internet als WhatsApp seine Nutzungsbedingungen änderte. Diese sahen vor, dass WhatsApp mit Facebook Daten austauschen dürfe – eine Sache, die vorher eigentlich ausgeschlossen war. Weil aber ein Meckern der Nutzer oftmals nichts hilft – wir können meistens nur durch Nichtnutzung strafen – schritten andere ein. Diese Instanzen – namentlich Verbraucherzentrale und der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit – untersagten besagten Datenabgleich. Deutschland war nicht alleine kritisch, auch Datenschützer in anderen Ländern kritisierten das Vorgehen.

Gestern bereits machten Meldungen aus UK die Runde, dass WhatsApp da den Austausch der Daten mit Facebook stoppe, nun vermeldet man diesen Schritt generell für Europa. Es handelt sich laut dpa-Meldung aber nicht um einen generellen, sondern einen vorläufigen Stopp, den Facebook kommunizierte. Dieser solle den Behördenvertretern die Möglichkeit geben, ihre Sorgen vorzubringen – und Facebook die Zeit, diese abzuwägen. Mal schauen, was nun dabei herauskommt, wenn sich die Protagonisten an einen Tisch setzen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22939 Artikel geschrieben.