Die drei Fragezeichen… und das Ende der Audio-Kassette

20. März 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Zeit für Geständnisse: Wenn es Nacht wird in Dortmund, mache ich einen gedanklichen Ausflug nach Kalifornien, genauer gesagt: nach Rocky Beach! Nicht jede Nacht, aber zumindest so häufig, dass ich schon einigen verdutzten Menschen erklären musste, wieso ich denn zum Einschlafen Kinder-Hörspiele einlege.

Die Rede ist natürlich von den drei Fragezeichen – jenen drei Detektiven, die mich seit meiner Kindheit, durch meine Pubertät bis ins Erwachsensein begleiteten und noch begleiten. Noch heute können mein Bruder und ich die Dialoge der alten Folgen nahezu komplett mitsprechen und ich denke mal, Hörspiel-Freund Caschy geht es nicht viel anders.

 

 

Jetzt allerdings geht ein Abenteuer zu Ende, welches Jahrzehnte andauerte – und dessen Ende auch Justus, Peter und Bob nicht verhindern können: Europa – Label-Heimat von den drei Fragezeichen, TKKG und unzähligen anderen – stellt die Kassetten-Produktion ein und zollt damit den Absatzzahlen Tribut, die für die klassische Audio-Kassette natürlich alles andere als rosig aussehen.

Nach 2010 machten Kassetten noch nicht einmal mehr 1 Prozent des Umsätzes am Tonträger-Markt aus – und mal ehrlich: ich wüsste gerade auch spontan nicht, wo ich hier in der Stadt überhaupt noch Audio-Kassetten neu kaufen könnte. Das ist natürlich seit den 90er Jahren der CD und heute auch zunehmend den MP3s geschuldet, die den Klassiker mehr und mehr aus den Geschäften und Kinderzimmern verdrängten.

So ganz kann Europa aber dennoch (noch) nicht loslassen, denn die drei Fragezeichen dürfen als einzige Serie immer noch ihre Fälle auf Kassette lösen. Betriebswirtschaftlich macht das vermutlich schrecklich wenig Sinn für das Unternehmen, daher glaube ich nicht, dass die Reihe noch sehr lange auf Tape fortgesetzt wird. Das Klacken der Kassette am Ende wird also langsam aussterben, ähnlich wie das Knistern der Schallplatte, die heute auch nur noch Nischen-Produkt für Sammler und Sound-Fetischisten ist.

Auch ich höre meine Hörspiele mittlerweile zu großen Teilen als MP3 oder eben von der CD. Reihen wie John Sinclair, Offenbarung 23 oder Gabriel Burns finde ich nicht nur außergewöhnlich spannend, sondern auch großartig produziert – was sind eure Hörspiel-Highlights? Die alten Helden „Die drei Fragezeichen“, „die Fünf Freunde“, „TKKG“ usw – oder eben eher die neueren Reihen? Oder könnt ihr Hörspielen gar nichts abgewinnen? Übrigens: auch bei Spotify gibt es einige Hörspiele – aktuell bringt mich der Streaming-Dienst mit „Offenbarung 23“ zum Einschlafen 😉

Quelle: Tagesspiegel


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.