Partnerschaft: Deutsche Telekom und Dropbox machen gemeinsame Sache

16. Juli 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

Wie kommt eigentlich Software auf Rechner, Tablets und Smartphones? Ganz einfach: Firma XYZ geht zum Hersteller und sagt: „hau doch mal meine Software drauf, für X Aktivierungen oder Erststarts zahle ich x Millionen Euro“. Kennt man – oftmals ist der vorinstallierte Kram unnütz, Bloatware, die oft niemand haben will. Auch Dropbox macht jetzt mit der Deutschen Telekom gemeinsame Sache, so werden zukünftig auf den meisten Android-Smartphones Dropbox-Clients installiert.

Die Deutsche Telekom und Dropbox gehen den Schritt in Zentral- und Ost-Europa (nicht in Deutschland!)  gemeinsam, die Deutsche Telekom sieht den Erfolg wohl eher in Dropbox, anstatt mal das eigene Angebot (Telekom Cloud, 25 GB kostenlos) noch prominenter zu bewerben. Ob es für Kunden der Deutschen Telekom Spezial-Angebote durch die Dropbox-Verbindung geben wird, wurde bislang nicht kommuniziert. Die Deutsche Telekom bietet ihren Kunden ja diverse Vorteile an, zum Beispiel gibt es 1 Jahr Evernote Premium kostenlos, oder aber auch Runtastic.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: dropbox |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25438 Artikel geschrieben.