Cryptomator: Android-Version unterstützt den Google Drive

14. Januar 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Cryptomator haben wir euch hier schon einmal im Blog vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein Programm, mit welchem ihr eure Dateien verschlüsseln könnt. Nun gut, dies erledigen mittlerweile viele Apps, Cryptomator will hier auf den Faktor Open Source setzen. So ist die App für den Desktop auf den Plattformen Windows, Linux und macOS zu haben. Hier legt sie verschlüsselte (AES 256) Container an, deren Inhalt sich nach Eingabe eines Passwortes zeigt. Da der Desktop für viele sicherlich mittlerweile nicht mehr der einzige Platz ist, hat man auch Apps bereitgestellt. So gibt es seit einiger Zeit eine kostenpflichtige iOS-App, aber auch eine Android-App in der Beta.

Die Android-App ist in der Beta noch kostenlos und konnte als Erstversion mit der Unterstützung von Dropbox aufwarten. Nutzer, die auf dem Desktop ihre Dateien verschlüsseln, konnten so den Container in der Dropbox speichern und auch mobil via der Android-App bearbeiten. Nun ist der Android-Nutzer sicherlich auch nicht abgeneigt, dem Google Drive mal ein Auge zuzuwerfen. Diese Unterstützung fehlte bislang. Hier hat man nachgearbeitet und aktuell ein entsprechendes Update veröffentlicht. Cryptomator-Nutzer können also ab sofort mit der aktualisierten Apps Container in Drive schieben oder aus diesem lesen. Ferner verfügt die neue App über eine Export-Funktionalität. Das Update ist ab sofort im Play Store zu finden.

(Danke Paul!)

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25078 Artikel geschrieben.