Cloudfogger: lokale und Cloud-Verschlüsselung

12. Juli 2012 Kategorie: Android, Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Auffrischungsbeitrag in Sachen Cloudfogger und Verschlüsselung! Cloudfogger habe ich im April bereits erwähnt, die Jungs & Mädels haben ihrem Tool ein nennenswertes Update verpasst, weshalb ich noch einmal darauf eingehe. Ich hab hier ja schon x Mal erklärt, wie man mittels TrueCrypt Daten in der Dropbox oder sonst wo verschlüsselt. Das erfordert zumindest 5 Minuten nachdenken und ist dann allerdings ratz fatz erledigt.

Das Schöne ist ja, dass TrueCrypt unter Windows, Mac und Linux verfügbar ist und mobil die Container mittels EDS Lite gemountet werden können. Verschlüsselung – sicherer is’ das! Nun kommt Cloudfogger daher.

Ich reiße mal nur das lokale Prinzip der Verschlüsselung an. Cloudfogger ist ein Verschlüsselungsprogramm, welches auch für Dropbox, SkyDrive und Co genutzt werden kann. Bislang richtete Cloudfogger immer einen virtuellen Ordner für eure zu verschlüsselnden Daten ein, die neue Version macht dies obsolete und funktioniert überall. Nach der Installation von Cloudfogger kann man mittels Kontextmenü jeden Ordner verschlüsseln, 256 AES on the fly.

Meldet man sich an der Software ab, ist der Ordner halt verschlüsselt, meldet man sich an, hat man Zugriff. Kurz: Was realisiert Cloudfogger? Verschlüsselung frei definierbarer lokaler Ordner. Das wäre nichts besonderes, das machen Hunderte von Tools. Diese frei definierbaren Ordner kann ich – wie bei anderen Tools auch – via Cloud synchronisieren. Das wäre auch nicht so spektakulär, doch Cloudfogger bietet momentan zumindest eine Android-App an, damit man auch mobil an die verschlüsselten Daten kommt. Eine iOS-App ist in Arbeit.

Persönliche Meinung? Mein Fall ist es nicht, für lokale Verschlüsselung sorge ich mit einer vollständigen Festplattenverschlüsselung. Sensible Daten online? Ich muss nichts sensibles online lagern, um überall drauf zugreifen zu können oder zu müssen. Im Netzwerk habe ich ein NAS, welches noch TrueCrypt-Container beherbergt. Wer TrueCrypt nicht mag und auch mal mobil Zugriff auf die verschlüsselten Daten werfen will, der kann auch zu BoxCryptor greifen. Und wie löst ihr das alles? (danke Frank für die Info!)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22921 Artikel geschrieben.