Microsoft SkyDrive mit neuem Feature

Kurze News zum Abend für alle Microsoft SkyDrive-Anwender. Die Windows-Variante des Clients für Microsofts Cloud-Dienst hat heute nicht nur ein neues Logo spendiert bekommen, sondern auch ein Update, welches nun anzeigt, wie viel Dateien und MB hin- und hergeschoben werden müssen.

Meiner Meinung nach definitiv eine Sache, die man vorab hätte einbauen sollen – ebenso die Möglichkeit, interne SkyDrive-Ordner von der Synchronisation auszuschließen, ähnlich der selektiven Synchronisation bei Dropbox. Microsoft hat es bislang nicht geschafft, mich „einzufangen“, es führt immer noch Dropbox vor dem Google Drive. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Mit den kostenlosen 25GB zum WP7-Handy damals hat mich SkyDrive doch ziemlich schnell gefangen…

  2. Für mich steht Sugarsync immer noch auf Platz 1. Die Möglichkeit zu synchronisierende Ordner auf meinem Rechner frei wählen zu können ist ein Aleinstellungsmerkmal

  3. Mich stört noch die fehlende Synchronisation von Freigaben für bestimmte Kontakte. Aber ich denke das ist nur eine Frage der Zeit.

  4. Für mich ist Wuala immer noch die Nr. 1 soweit mann nur bis 5GB benötigt.

  5. ich denke skydrive hat das potential marktführer zu werden. sachen schön bei dropbox abschauen und tiefe windows integration mitbringen.

    bei GDrive hatte ich mir eine verbindung von GMusic und Drive gewünscht. mit so einem dienst könnte MS groß bei mir punkten. SkyDrive als leitstelle meiner musik.

  6. Skydrive bleibt meine Nummer eins. Es gibt keinen besseren Dienst. Super finde ich auch das man direkt Office Dateien dort bearbeiten kann. Aber mein Lieblings Feature bleibt One Note mit einem Sync zu Skydrive.

  7. Äh, ist das neu mit dem Anzeigen, wieviel noch hin-und hergeschoben werden muss?

    Als Tooltip gab es das ganz sicher schon vorher 😉

  8. @sebbla:
    Das geht, schaue mal online recht nacht. da steht freigabe.

  9. @Franz: ja die Freigabe geht, nur können die Kontakte die Daten nur über die Website einsehen und darauf zugreifen. Jedoch wird in der Anwendung der freigegebene Ordner nicht angezeigt und auf den Rechner synchronisiert. Bei Dropbox funktioniert dies einwandfrei.

  10. Harrison Ford wir Freitag 70. Das wäre mal eine schöne Meldung gewesen. Die Indiana Jones Filme waren super. Zumindestens die ersten beiden…

  11. Bin ebenso mit SugarSync unterwegs und sehr zufrieden. Frei wählen zu dürfen welche Ordner meines PCs synced werden sollen (und welche am andern PC wieder heruntergeladen werden sollen) ist einfach super.

  12. Also ich nutze inzwischen ausschließlich SkyDrive für meine Daten. Zwar habe ich von den wichtigsten Daten auch noch eine Sicherheitskopie auf einem externen Datenträger, meist reicht mir aber der Online-Speicher aus.

    Die App selbst nutze ich aber im Moment nicht. Dann schon eher die App für Windows 8 Metro, da ich kaum noch auf dem Desktop bin.

  13. XeniosZeus says:

    SkyDrive ohne diesen komischen Client ist ok. Aber dieser SkyDrive-Client/App ist die Pest. Nur ein reiner Synchronisationsdienst ohne weitere Konfigurationsmöglichkeit (Ausschluss von Ordnern/Unterordnern etc.) ist mir zu wenig. Mit Wuala habe ich neben der Synchronisation von verschiedenen Ordnern auch noch die Möglichkeit, reine Backups zu erzeugen. Bisher bietet mir kein anderer Clouddienst Synchronisation, Backup und verschlüsselte Ablage kostenlos in der Cloud an.
    25 GB SkyDrive ist schön zu wissen, aber eine echte Nutzung mit den eingeschränkten Möglichkeiten interessiert mich nicht.

  14. ausnahmefehler says:

    Hallo, hätte mal beim Thema Skydrive und Windows-Live eine Frage an Euch (ich weiß das hier ist kein Forum, hab aber die Erfahrung gemacht, dass hier sehr viele gute Leute mitlesen:) bzw. ein großes Problem:

    Bin vor nem Jahr vom Google-Kalender auf Windows-Live umgestiegen, inklusive Nutzung des Clients Windows-Live-Mail, nutze den Account aber auch webbasiert.

    Der Google-Kalender bot online die Möglichkeit, mit einem Export-Vorgang eine Sicherung des Kalenders im iCal-Format zu machen. Weder WLM noch WL Online bieten diese Möglichkeit.

    Microsoft beschreibt zwar diese Möglichkeit:
    http://support.microsoft.com/kb/980534/de

    Jedoch ist die mehr als umständlich und muss vor allem FÜR JEDEN EINZELNEN KALENDER SEPARAT DURCHGEFÜHRT WERDEN, und das ist das Hauptproblem. Ich nutze nämlich, um mit verschiedenen Farben zu arbeiten, ca. 10 unterschiedliche Kalender.

    Hat jemand vielleicht eine Idee wie vielleicht doch mit rel. wenig Aufwand ein Backup meines WL Kalenders bekomme?

    Dank Euch schon Mal

    LG A.

  15. Skydrive hat in diesem Zuge auch noch ein Programm für Symbian Belle (uns gibt es noch, ja) hinterher geschoben.

  16. Auf meinem Skydrive liegen 3 Foto-DVDs. Soviel Platz habe ich weder bei Dropbox, die ich täglich für meine portablen Programme nutze, noch Google Drive, was ich bisher noch gar nicht beachtet habe.
    haben sicher alle ihre Vor- und Nachteile.

  17. Was Skydrive fehlt:

    – Versionisierung
    – Keine Begrenzung der Dateigröße auf max. 2GB

  18. Vom Spewicherplatz ungeschlagen wenn man noch die 25 GB abstauben konnte. Dass es Microsoft nach x-Jahren immer noch nicht gelungen ist, den MS-Online-Speicher ordentlich mit dem MS-OS zu verzahnen ist irgendwie reichlich peinlich finde ich.
    Kann doch nicht sein, dass Dropbox das besser hinbekommt als die Firma, die den Speicher UND das OS zur „Verfügung“ stellt.