CES 2015: KODAK IM5 Smartphone vorgestellt

7. Januar 2015 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Bevor sich alle freuen und denken, Kodak sei zurück – schnell ein kleiner Dämpfer: Kodak ist nicht mehr das klassische Kodak, Patente wurden verkauft und auch der Name ist mittlerweile durch die Firma Bullit nutzbar. Diese hat nun das IM5 Smartphone vorgestellt. 5 Zoll ist das Gerät groß und setzt dabei auf Android. Momentan kommt hier KitKat zum Einsatz, doch man ließ bereits verlauten, dass man auf Lollipop aktualisieren werden kann.

Bildschirmfoto 2015-01-06 um 20.54.49

Kodak setzt auf ein FullHD-Display,  Octacore-Prozessor mit 1,7 GHz Taktfrequenz (anscheinend MediaTek),  8 GB Speicher, 1 GB RAM (via MicroSD ist der Speicher auf 32 GB erweiterbar) und auf zwei Kameras mit 13 und 5 Megapixeln.  Das IM5 soll ganz im Sinne von Kodak durch Imaging-Anwendungen, die das Aufnehmen, Speichern und Ausdrucken von Fotos extrem vereinfachen, glänzen. Die Hauptkamera mit 13MP wird unterstützt von einer Bild-Management-Software, die es auf Knopfdruck ermöglicht, Fotos zu bearbeiten, auf dem Gerät anzuzeigen, auf sozialen Medien zu teilen oder über eine spezielle App sofort auszudrucken.

Kodak selber packt zusätzlich noch einen eigenen App Store namens Apps auf das Gerät, inwiefern das sinnvoll ist, muss man als Anwender für sich selbst entscheiden. Das Kodak IM5 ist in Weiß oder Schwarz auf der CES auf dem Stand von Kodak in der South Hall, Stand 21818 zu sehen. Ende des ersten Quartals 2015 wird das IM5 in Europa für 299 Euro auf den Markt kommen. Ich behaupte einmal, dass wir davon wenige bis gar keine Geräte jemals in der freien Wildbahn sehen werden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.