CES 2015: Sony stellt High-Resolution Audio Walkman, 4K-Action Cam und 4K-Camcorder vor

Die Fernseh- und Wearable-Neuheiten der diesjährigen CES haben wir Euch von Sony bereits kurz vorgestellt, Sony hat aber auch noch Produkte aus dem Audio- und Video-Bereich, die interessant sind. Einen High-Resolution Audio Player, eine 4K-Action Cam und einen neuen 4K-Camcorder. Ab März werden die neuen Produkte im Handel ankommen, den Anfang machen die neuen Bravia TVs und der 4K-Camcorder, die 4K-Action Cam folgt im April, für den High-Resolution Audio Player Walkman NW-ZX2 gibt es noch keine genauere Angabe als „Frühjahr 2015“.

Sony_Walkman_NWZX2

Walkman NW-ZX2

High-Resolution Audio bietet eine bessere Audioqualität als CDs und MP3s, Sony hat einiges Audio-Equipment im Angebot, das High-Resolution Audio unterstützt, neu hinzu kommt nun der Walkman NW-ZX2, das erste Gerät der Walkman-Reihe, das den neuen LDAC-Codec unterstützt. Dieser ermöglicht eine dreimal effizientere Datenübertragung als herkömmliches Bluetooth-Streaming und eignet sich somit auch zur kabellosen Übertragung von High-Resolution Audio. Der Player bietet 60 Stunden Akkulaufzeit und kommt mit 128 GB Speicher. Der Preis des Musikplayers für gehobene Ansprüche liegt bei 1.199 Euro.

Sony4KAction

4K-Action Cam FDR-X1000V

Action Cams haben in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen, immer mehr Hersteller bieten neben normalen Kameras auch die robusten Cams an, die teilweise in der Tat für atemberaubende Einblicke in diverse Sportarten oder andere Ereignisse bietet. Mit der FDR-X1000V kann man dies nun mit noch mehr Pixeln tun, die Kamera bietet auch die Aufnahme in 4K-Auflösung an. Außerdem hat man die Möglichkeit, FullHD-Aufnahmen mit 120 Frames pro Sekunde oder HD-Aufnahmen mit 240 Frames pro Sekunde zu erstellen. Dies ermöglicht in der Nachbearbeitung starke Zeitlupen-Effekte. Die FDR-X1000V wird 449 Euro kosten.

Sony4KCamcorder

4K-Camcorder FDR-AXP33

Auch im „normalen“ Videobereich setzt Sony auf die Aufnahme von Videos in 4K-Auflösung. Die FDR-AXP33 ist mit „Balanced Optical SteadyShot“ ausgestattet. Dieses System soll dafür sorgen, dass auch bei schnellen Bewegungen Aufnahmen ohne Verwackelung möglich sind. Sony setzt wie bei allen 4K-Camcordern auf das XAVC S-Format, das eine leichte Bearbeitung und ein leichtes Teilen der 4K-Aufnahmen ermöglicht. Der Camcorder FDR-AXP33 wird für 1.199 im Handel erhältlich sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Kleine Anmerkung zum Layout der Artikel. Mich verwirrt es immer leicht, dass erst das Bild kommt und dann die dazugehörige Zwischenüberschrift. Fände es andersrum logischer.

  2. genau das dachte ich auch schon…

  3. Wer kauft bitte so einen vodoo audio player für tausend ocken? Selbst wenn ich multimillionär wäre würd ich mir son ding nicht kaufen.

  4. Bummelbahn says:

    Gute HiFi Geräte kosten halt viel Geld, IMHO ists auch viel zu teuer, ich bin aber auch nicht besonders audiophil. Das Teil hat übrigens auch einen Kopfhöreranschluss, in vielen Berichten wirkt es als könne man nur via Bluetooth hören.

  5. Sascha Ostermaier says:

    @j0hn: Wenn Du wert auf gute Audio-Qualität legst, kommst Du an solchen Playern nciht vorbei. Wenn Du die einmal mit entsprechenden Boxen / Kopfhörern gehört hast, hört sich danach erstmal alles andere wie Audio-Brei an, selbst CDs auf einer guten Anlage.

  6. Aber für so einen Audioplayer brauchst du auch die passenden Audiodateien. Der Player wird wohl eher ein Nischenprodukt. Spannender ist die 4k Actioncam für 449€.

  7. @Sascha: Absoluter Schwachsinn. Ich gehe jede Wette ein dass niemand zuverlässig den Unterschied zwischen dem Sony Teil und irgend einem anderen x-beliebigen FLAC-Player hört. Abgesehen davon dass man das Teil unterwegs benutzt, wo man schon Schwierigkeiten hat MP3 von FLAC zu unterscheiden.
    Frag jeden Elektroingenieur und er wird dir sagen dass dieses Teil überteuertes Schlangenöl ist.

  8. @Sascha Ostermaier

    halte ich für ein Gerücht. Blindtest sagen es auch, dass ordentlich codierte mp3s (320kbps) vollkommen ausreichend sind. Sicherlich gibt es „Hifi“ freaks denen dies nicht reicht, für mich persönlich ist es jedoch vodoo….

  9. Wer Geld hat dem ist der Preis bei Soundquali egal… Ich fänd eher einen klassischen Walkman im Z3 Mini Format cool für einen wirklich erschwinglichen Preis… Cool wäre es auch wenn zu Win10 neue Walkmans kämen mit Windows „Phone“ ohne „Phone“

  10. Ich persönlich habe ein Synolgy NAS im Keller, ein iPhone mit Synology App, die problemlos flac und alles andere abspielt. Sorry Sony, aber mit dem Preis seid ihr weit weg vom Massenpublikum, dass sich vor ganz langer Zeit gerne den Cassetten Walkman für damals schon horrende gegönnt hat.

  11. High-Res-Audio ist für Leute mit mannshohen Stereo-Boxen sicherlich durchaus überlegenswert. In einem mobilen Player gibt es allerdings – auch mit hochwertigen Kopfhörern – GANZ andere Flaschenhälse.

  12. Auf dem ersten Blick sah der Walkman wie eins der frühen Nokia lumias aus.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.