Google gibt Aus für Google TV bekannt

GoogleTV

Android TV ist nicht Googles erster Versuch, das Unternehmen auch im Wohnzimmer zu platzieren. Der zumindest in Deutschland gefloppte Vorgänger Google TV wurde 2010 vorgestellt und basierte ebenfalls auf Android. Android TV wurde während der CES von einigen Herstellern, darunter auch Sony oder Razer in Produkten angekündigt und werden ab März ausgeliefert. Zudem wurden von Google gerade erst neue Android TV-Partner bekanntgegeben. Android TV basiert auf der neuesten Version des Android-Betriebssystems und bietet auch Google Cast, die kürzlich um Audio-Streams erweiterte Chromecast-Funktionalität. Aus diesem Grund verkündet Google nun das Aus für Google TV. Wer noch ein Gerät mit Google TV nutzt, wird weiterhin die jetzigen Funktionen nutzen können, es wird jedoch keinerlei Updates mehr geben. Eine logische Konsequenz, Android TV bietet schließlich viel mehr Möglichkeiten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ein Schelm wer Fire TV dabei denkt?

  2. Mir war noch nicht mal bewusst, dass Google TV auf dem Markt existierte.

  3. @John. Doch, doch.
    “By the summer of 2012, the majority of the televisions you see in stores will have Google TV embedded.” Eric Schmidt

  4. Und genau deswegen lohnt es sich nicht ständig auf den neuesten hippen Kram zu setzen, in der Hälfte der Fälle ist das Spielzeug nämlich nach nem Jahr schon auf nem absteigenden Ast! 😀

  5. ich habe mir 2014 einen Philips Android TV gekauft …….die Android Version ist veraltet 4.2 oder so, ein update wird lt. Auskunft Philips vorläufig nicht kommen schon gar nicht auf auf 5.0 !! kaum sinnvoll verwendbare Anwendungen nicht mal Google Plus oder Gmail funktioniert. FINGER WEG von ANDROID TV

  6. @Ingo
    Aus genau diesem Grund macht es für mich mehr Sinn, die Funktionen in eine Box auszulagern die sich dann noch gut in’s Heimnetzwerk integriert (Apple TV, Fire TV, etc). Die macht aus jedem TV ein Smart TV.

  7. @Ingo
    Sprichst du von Google TV oder Android TV? Sinn ergeben würde zumindest nur ersteres…

  8. @Kalle:
    grds. gebe ich dir Recht:
    habe selbst ein Apple TV und ein Fire TV bei mir am laufen.
    Jedoch ist man, wie vorliegender Artikel beweist, auf das GoodWill der Hersteller und Inhaltebanbieter angewiesen. So ist mein Google TV eben bald nur noch ein veraltetes Stück Technik und vlt. ein Sicherheitsproblem.
    Also eigentlich besser auf offene Standards setzen und besser einen MediaPC aufsetzen, der auch noch nach Jahren mit Updates versorgt wird und ggf. aufgerüstet werden kann.
    Die neuen Intel Prozessoren (Core i 5. Gen.) versprechen da einige Möglichkeiten (klein, potent und leise).

  9. @Ingo: verwechsle bitte nicht das normale für touchgeräte optimierte android, mit dem userinterface von android-tv, welches man bequem mit einer fernbedienung steuern kann.

  10. Aus dem Grund setze ich nie auf Google-Prdoukte. Sie werden ohnehin meistens irgendwann eingestellt. Google produziert Flops am laufenden Band und kein Produkt hält lange durch. Werbung und die Suchmaschine, das können sie. Alles andere kann jederzeit vorbei sein.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.