CES 2014: LG zeigt OLED-TV mit flexiblem Display

7. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Schauen wir jetzt einfach mal darüber hinweg, wie sinnvoll (oder auch nicht) konkav gewölbte TV-Geräte sind – interessant ist allemal, was die Hersteller versuchen uns zu verkaufen. Im letzten Jahr gab es die konkaven TV-Geräte erstmals zur Consumer Electronics Show, dieses Jahr gehen die Hersteller noch ein bisschen weiter, neben Samsung zeigt auch LG ein Gerät mit flexiblem OLED-Display.

Bild_LG Flexible OLED_02

Der „Flexible OLED TV“ von LG unterscheidet sich von allen anderen TV-Geräten dadurch, dass der Benutzer per Fernbedienung die Biegung des Bildschirms seinen Wünschen anpassen kann. Der Bereich, innerhalb dessen die Biegung verändert werden kann, wurde unter Berücksichtigung wichtiger Faktoren festgelegt, die für das Bilderlebnis eine Rolle spielen, wie z. B. Bildschirmgröße und Sehentfernung – so zumindest der vollmundige Marketing-Claim. Der „Flexible OLED“ TV wurde zigtausend Stunden lang getestet, um die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit dieses einzigartigen Displays sicherzustellen. Infos zu Preisen und Verfügbarkeit gibt es derzeit noch nicht.

Bild_LG Flexible OLED_01

Ganz ehrlich? Hau mir ab mit konkaven Displays, schlecht umgesetzten Smart TV-Lösungen oder gar einer 3D-Funktion. Macht die Dinger einfach größer und haut OLED zum bezahlbaren Preis rein, alternativ wünsche ich mir 4K-Geräte mit entsprechender Interpolation, wenn das Ausgangsmaterial nicht stimmt. 4K setzt sich durch, bringt echten Mehrwert und bleibt nicht so einen unspannende Nische wie 3D.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25476 Artikel geschrieben.