Instagram will beleidigende Kommentare erkennen und blocken

29. Juni 2017 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy

Instagram möchte seine Nutzer weiter vor beleidigenden Kommentaren schützen. Instagram habe demnach festgestellt, dass solche Kommentare die Freude nehmen, Instagram zu nutzen. Aus diesem Grunde habe man Werkzeuge entwickelt, die beleidigende Kommentare unter Beiträgen oder Live-Videos automatisch erkennen und löschen sollen. Alle anderen nicht erkannten Kommentare landen weiterhin an ihrem Ort und können vom Verfasser notfalls selbst gelöscht werden.

Snapchat: Geofilter lassen sich nun auch in der App erstellen

28. Juni 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Jede Woche ein neues Snapchat-Feature, so scheint es. Letzte Woche gab es die Snap Map, eine Karte, die Euch anzeigt, wo sich Eure Freunde gerade aufhalten und was sie da so snappen. Das aktuelle Update bringt nun „On-Demand Geofilter“ direkt in der App. Nutzer können so einen Geofilter direkt erstellen und auch kaufen. Ab 5,99 Dollar geht es los. Der Preis richtet sich nach Größe des Gebietes und der generellen Nachfrage am gewünschten Ort.

Twitter 7.2 für Android bringt automatischen Nachtmodus

27. Juni 2017 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Seit gestern verteilt Twitter via Google Play Store seine offizielle App in Version 7.2. Diese bringt eine kleine Änderung mit, die bereits aus der Beta bekannt ist: Einen automatischen Nachtmodus. Dieser macht, was der Name verspricht, er aktiviert das dunkle Theme sobald die Sonne untergeht und deaktiviert es wieder bei Tagesanbruch. Selbstverständlich behält man die Möglichkeit, den Nachtmodus auch permanent aktiv oder inaktiv zu haben. Eventuell wird man sogar per Pop-Up gefragt, ob man den automatischen Nachtmodus aktivieren möchte.

WhatsApp: Zurückrufen von Nachrichten für Android, iOS und Windows Phone auf dem Weg

27. Juni 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bei WhatsApp gibt es wohl bald eine neue Funktion. Das Zurückholen von Nachrichten. Jeder kennt es, vertippt, etwas doof gesagt oder halt doch nicht so gemeint, aber die Nachricht ist bereits raus. Künftig genügt es unter iOS und Windows Phone die Nachricht einfach gedrückt zu halten und „Zurückrufen“ auswählen. Unter Android sehr ähnlich, hier muss man den Weg über das Menü gehen, aber der Punkt heißt logischerweise auch „Zurückrufen“.

Facebook Messenger: Video-Chats lassen sich mit Emotionen und Filtern aufpeppen

26. Juni 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt schon wieder Neuigkeiten vom Facebook Messenger. Letzte Woche gab es bereits neue Funktionen für die Kamera des Messengers, jetzt geht es an den Video-Chat. Hier kann man seinen Gefühlen nun freien Lauf lassen, ohne das wirklich tun zu müssen. Der Tap auf eines der „Reaction“-Emoticons lässt virtuelle Tränen über das Gesicht kullern oder verteilt Herzen im Raum. Darüber hinaus stehen auch neue Masken zur Verfügung. Die Funktion der Masken an sich gibt es schon eine Weile.

Nextdoor: Netzwerk für Nachbarschaften startet in Deutschland

25. Juni 2017 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: André Westphal

Nextdoor ist ein amerikanisches, soziales Netzwerk der etwas anderen Art: Statt alle Mitglieder in einer riesigen Community miteinander zu vernetzen, geht es darum einen Draht zur lokalen Nachbarschaft aufzubauen. Bisher war Nextdoor in Deutschland nur im Rahmen einer geschlossenen Beta verfügbar. Jetzt geht das soziale Netzwerk aber für alle an den Start. Falls ihr also mit euren Nachbarn ganz dringend in Kontakt kommen wollt, aber euch nicht traut an der Tür zu klingeln: Dann legt los.

Instagram testet das Teilen von Fotos in kleineren Kreisen

24. Juni 2017 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: André Westphal

Instagram experimentiert offenbar für einige Nutzer mit einer neuen Funktion, welche das Teilen von Fotos mit ausgewählten Freunden ermöglichen soll. Statt also eure Selfies der ganzen Welt zur Verfügung zu stellen, könnt ihr dann über eine Favoriten-Funktion einrichten, dass eben nur jener Kreis eurer Lieblinge die Schnappschüsse zu sehen bekommt. Klar, das geht per se auch jetzt schon, dafür muss dann aber euer ganzes Konto auf „privat“ gesetzt werden. Die Favoriten sollen quasi das Beste aus beiden Welten bieten.

Tweeten: Twitter-Client in komplett neuer Version 4.0 für macOS und Windows verfügbar

23. Juni 2017 Kategorie: Apple, Social Network, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Tweeten, ein Twitter-Client für Windows und macOS ist in einer neuen Version verfügbar. Dabei handelt es sich nicht nur um ein einfaches Update, sondern die App wurde von Grund auf neu entwickelt. Das hat zur Folge, dass die Unterstützung für 32-Bit Windows-Systeme wegfällt. Gleichzeitig wird es aber auch eine neue Windows Store-App geben, sodass auch Nutzer von Windows 10 S auf Tweeten zurückgreifen können. Die Windows- und macOS-Versionen stehen bereits zur Verfügung, die Chrome-Erweiterung soll aber später diesen Sommer folgen.

Facebook: Neue Tools für Gruppen-Admins und Zuckerbergs Plan der gesellschaftlichen Zukunft

23. Juni 2017 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Rund 2 Milliarden Nutzer kann Facebook vorweisen, das ist ein beachtlicher Anteil der Weltbevölkerung. Facebook spielt deshalb auch eine große Rolle, wenn es um Veränderungen geht. Auch gesellschaftliche Änderungen. Man schickt heute beispielsweise keine Postkarte mehr, sondern verteilt Urlaubsgrüße digital. Klar wird dies auch erst durch die fortschreitende Technik möglich gemacht, aber Netzwerke wie Facebook haben einen großen Anteil daran, dass wir eben so handeln wie wir heute handeln.

Facebook Messenger: Neue Masken stehen auch für Gruppen-Aufnahmen zur Verfügung

22. Juni 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eine kleine Änderung gibt es im Facebook Messenger. Erneut geht es um die Kamera, erst vor ein paar Tage wurden ein paar künstlerische Masken und Effekte eingeführt. Jetzt gibt es wieder neue Masken, diesmal aber nicht für Einzelpersonen, sondern Gruppen. Ihr knipst einfach ein Bild mit mehreren Gesichtern, tippt im Anschluss auf das Smiley-Symbol und könnt dann Masken auf allen Gesichtern anwenden. Auch in Gruppen-Video-Chats könnt Ihr die neuen Masken nutzen, wie Facebook erklärt.