Blitzer-Warner Trapster stellt Betrieb zum Jahresende ein

2. Dezember 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Trapster

Vielleicht habt Ihr schon einmal von Trapster gehört, einem Blitzer-Warner, der wie viele andere auch, auf die Informationen durch Nutzer setzt. Trapster ist weltweit nutzbar, aber nicht mehr lange. Sieben Jahre bestand der Dienst, nun wird er zum Jahresende eingestellt. In einer knappen E-Mail, sowie in einem Tweet verabschiedet sich das Team Trapster von seinen Nutzern und gibt bekannt, dass es mit Trapster zum Jahresende vorbei ist. Was man aus der Verabschiedung heraus lesen kann ist, dass es wohl nicht so ganz mit der Finanzierung geklappt hat. Wer Trapster – so wie ich – bisher nicht auf dem Schirm hatte, kann sich den Dienst noch unter Trapster.com ansehen, die Apps sind bereits nicht mehr in den App Stores verfügbar. (Danke Hans-Dieter!)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7721 Artikel geschrieben.