Bling-Bling: BRIKK zeigt veredelte Apple Watch für 115.000 Dollar

18. März 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Während viele Apples Preisgestaltung der Apple Watch nicht verstehen, zeigen bereits jetzt Drittanbieter wie Luxus richtig geht – und was er kostet. Da wirkt Apple mit der Damenuhr für 18.000 Euro geradezu lächerlich billig. Gleichzeitig zeigt es aber auch, dass es sehr wohl einen Markt für Luxus-Gadgets gibt, auch wenn diese vergänglich sind. Gibt es schon lange, man muss nur einmal an die Vertu-Handys denken, die ebenfalls zu Preisen verkauft werden, die jenseits von Gut und Böse sind (nach den Maßstäben von Normalverdienern). BRIKK wird ebenfalls die Apple Watch verkaufen, aber nicht von der Stange, sondern noch einmal ordentlich aufgemotzt.

LuxWatch_01

BRIKK wird die Apple Watch in vier Varianten anbieten, die Lux Watch Deluxe und die Lux Watch Omni, beide jeweils in Gelb- und Roségold. Während bei der Lux Watch Deluxe lediglich das Gehäuse der Uhr mit Diamanten verziert wird, gibt es die volle Packung bei der Lux Watch Omni. Letztere wird auch auf dem Armband mit den kleinen Glitzersteinen verziert. Der Preis für diese Variante liegt bei 114.995 Dollar, also knapp 100.000 Dollar mehr als Apples teuerstes Angebot.

LuxWatch_02

Wer nicht ganz so viel auf der hohen Kante hat, kann sich für die Lux Watch Deluxe entscheiden. Diese kostet maximal 49.995 Dollar. Interessenten können die Uhren bereits vorbestellen. Die Auslieferung soll dann vier bis sechs Wochen nach dem Verkaufsstart der Apple Watch erfolgen. Wer übrigens nicht nur mit einer verzierten Uhr, sondern auch mit dem passenden iPhone gesehen werden will, auch hier bietet BRIKK Sondermodelle an. Diese gibt es schon ab rund 8.000 Dollar.

(via Futurezone)



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7364 Artikel geschrieben.