Basis Peak: Hersteller gibt Rückrufaktion bekannt

4. August 2016 Kategorie: Wearables, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_basis_peakBasis, eine Tochterfirma von Intel, hatte im vergangenen Jahr mit „Peak“ einen soliden Fitnesstracker auf den Markt gebracht, der nebst nostalgischer Casio-Digitaluhr-Optik eine Menge Funktionalität mit sich brachte. Die Basis Peak gefiel mir während meiner Testphase tatsächlich sehr gut und inzwischen sind auch meine Wünsche aus dem damaligen Testbericht komplett umgesetzt worden. Doch das Jahr 2016 stand bisher nicht sonderlich im Zeichen des Fitness-Trackers.

Im Juni stoppte Basis den Verkauf, nachdem ein Firmware-Update bei einigen Nutzern für Verbrennungen oder Blasenbildung auf der Haut unterhalb des Herzfrequenzmessers gesorgt hatte. Man arbeitete heiß an einem weiteren Update, welches das Problem lösen sollte, doch seither herrschte ziemlich viel Funkstille – bis auf eine höchstpersönliche Warnung von Basis, dass man bis auf Weiteres auf ein Tragen des Fitness-Trackers verzichten solle.

Nun erreicht die Nutzerschaft eine E-Mail von Basis, die eine komplette Rückholaktion zum Betreff hat. Das alles geschieht natürlich gegen eine volle Kostenerstattung. Basis dazu im O-Ton:

Wir hatten gehofft, die Software auf Ihrer Uhr zu aktualisieren, um das Problem zu beheben. Trotz unserer besten Bemühungen ist es uns leider nicht gelungen, eine solche Lösung zu entwickeln, ohne die Benutzererfahrung vollkommen zu beeinträchtigen. Deswegen bitten wir Sie, Ihre Basis Peak Uhr und autorisiertes Zubehör gegen eine volle Rückerstattung ehestmöglich zurückzugeben. Dies war eine schwierige Entscheidung, aber Ihre Sicherheit steht für uns an erster Stelle.

Wir führen diese Rückholaktion der Basis Peak Uhr durch, da sich die Uhr überhitzen kann, was zu Verbrennungen oder Blasenbildung auf der Hautoberfläche führen könnte. Es ist wichtig, dass Sie die Benutzung Ihrer Uhr sofort einstellen und diese zurückgeben. Obwohl wir den Support für Basis Peak unverzüglich einstellen, können Sie bis zum 31. Dezember 2016 auf Ihre Daten zugreifen. Nach diesem Datum werden alle Basis Peak-Dienstleistungen eingestellt. Sobald wir die Dienstleistungen einstellen, wird Ihre Uhr sich nicht länger synchronisieren können und somit wird sie nicht mehr funktionieren.

Informationen zum Rückrufverfahren finden Nutzer unter https://support.mybasis.com oder unter folgenden Telefonnummern:

  • Deutschland: 069-9509-6099 (8.30–16 Uhr UTC)
  • Vereinigte Staaten und Kanada: 1 (844) 622-7472 (7.00–17.00 Uhr PST)
  • Frankreich: 01-41-91-85-29 (8.30–16 Uhr UTC)
  • Italien: 02-696-33276 (8.30–16 Uhr UTC)
  • Spanien: 91-377-8166 (8.30 Uhr–16 Uhr UTC)
  • Großbritannien: 01793-404925 (8.30–16 Uhr UTC)
  • Schweiz: Rufen Sie bitte unter der jeweiligen Telefonnummer für Frankreich, Deutschland oder Italien an.

Die Rückrufaktion finde ich schade, da die Basis Peak in meinen Augen viel Potenzial hatte und man anhand einiger Firmware-Updates mit neuen Funktionen sehen konnte, dass man sich Mühe gegeben hat, den Fitness-Tracker kontinuierlich zu verbessern. Wie es nun weitergeht mit Basis steht aktuell in den Sternen. Möglicherweise greift man mit einer zweiten Version des Trackers neu an, doch ein bitterer Beigeschmack bleibt leider.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Pascal Wuttke

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.