Cheetah Mobile übernimmt News Republic für 57 Millionen Dollar

artikel_newsrepublicCheetah Mobile ist nicht unbedingt ein Name, der bei den meisten Androidnutzern ein wohliges Gefühl hervorruft. Und das aus gutem Grund, immerhin ist das chinesische Unternehmen bekannt dafür, seine Apps mit Werbung für andere eigene Apps voll zu müllen. Besonders bekannte Beispiele hierfür sind die Apps Clean Master oder der CM Locker. Aber auch die ehemals sehr beliebte Galerie-App QuickPic wurde mittlerweile von den Chinesen übernommen. Finanziell wird der Schritt für News Republic vorerst wohl ein sinnvoller sein, Freunde machen wird man sich damit aller Voraussicht nach damit aber vermutlich nicht, immerhin sind Apps von CM nicht unbedingt diejenigen, die man gern auf einem Smartphone belässt.

News Republic ist ein französisches Startup, das seinen Nutzern über die App Nachrichten-Feeds aus aller Welt in einer wirklich schnieken Oberfläche präsentiert. Dabei kann der Nutzer über sein Profil eine eigene Interessenliste etc. anlegen. Rund 1650 Nachrichtenorganisationen haben der App ihre Dienste zur Verfügung gestellt.

Cheetah Mobile ist bekannt dafür, mit großen OEM-Deals (u.a. Samsung und entsprechender vorabinstallierter Software auf einigen Galaxy-Modellen) eine möglichst breite Userbase abzugreifen. Die Übernahme von News Republic dürfte sich da wohl ebenfalls positiv auswirken.

(via Techcrunch)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Die App gehörte früher zu meinen meist genutzten, doch seit einiger Zeit wurde die App immer schlechter! Habe durch die Suche nach Alternativen die App kaum noch genutzt. Nun kann ich die App auch getrost löschen!

  2. Hm, hab die App eigentlich recht oft genutzt, da wird man mal abwarten müssen wie sich das entwickelt.

  3. Moin,
    habe gestern pikanterweise diese Meldung schon auf News Republic gelesen und selbige App direkt deinstalliert,

    Schade eigentlich, da die App recht gut war. Aber zu viel Werbung nervt. Werbung muss bei kostenlosen Produkten sein, aber CM übertreibt es leider.

    Thomas

  4. Ulrike Schindler says:

    Habe die App sehr gerne genutzt. Seit ein paar Wochen ist sie allerdings mit Werbung überhäuft und braucht ewig zum laden. Haben wohl schon vorweggenommen was jetzt auf die Nutzer zukommt. Wird deinstalliert. Schade
    Ulrike

  5. Auch ich fand die App echt klasse und ich nutzte sie mehrmals täglich. ledier wurde sie in letzter Zeit immer schlechter. und dann getsern noch die Todesmeldung der app. hab sie dann sofort deinstalliert. Leider finde ich keinen adäquaten Ersatz. Flipboard ist zwar ähnlich, Aber kommt nicht an die alte NR ran. Kann mir da jemand was empfehlen?

    Den Leuten bei NR wird es egal sein was mit ihrer App wird. Das sieht mam an den letzten Updates und auch an den Antworten auf die mittlerweile 100% negativen Berwertungen im Playstore. Sie haben ihre Milliönchen in der Tasche. Also alles richtig gemacht von deren Seite aus.

  6. Bin bisher sehr zufriedener Nutzer der werbefreien Version der App auf 2 Devices, jährliche Kosten 2,99 Euro, bezahlt bis Herbst. Sollte der Eigentümerwechsel zu keinen praktischen Nachteilen führen, werde ich die App weiter nutzen.

  7. Wolfgang Denda says:

    Cheetahmobile scheint aber mit seiner Masche gut Geld zu verdienen, Nepp und Bauernfängerei ist halt ein einträgliches Geschäft.

  8. Es ist echt ein Leid mit den Newsreadern.
    Zuerst habe ich Puls verwendet bis es verstümmelt und unbrauchbar wurde.
    Danach Taptu bis der Dienst eingestellt wurde und ich zu News Republik gewechselt bin.
    Was gibt es an vernünftigen Apps in der Richtung?

  9. Freakyno1 says:

    Schade, da geht wieder eine gute App den Bach runter.
    Wann übernimmt Cheetahmobile Google komplett?? 😀

  10. vielleicht gehört ja Cheetah zu google, wer weis 😉

    Achtung Verschwörungstheorie: Cheetahmobile gehört zu Cyanogenmod (beides ja CM). Das würde sich mit den „Gerüchten“ der letzten Zeit decken, daß Cyanogen sich mehr auf den Bereich Apps konzentrieren möchte, anstatt auf das OS.

    Ist halt schade um jede App die on Cheetah aufgekauft wird. Aber es zählt nur das Geld, nicht der Nutzer. Wir würden es ja genau so machen, wenn wir ehrlich sind. Oder wer würde 57 Millionen Dollar ausschlagen? Ich nicht. Ich machs sogar für die Hälfte 😉

  11. Okay …. ist dann halt wieder eine app dazugekommen,, die man nicht mehr nutzen kann.
    Da werden halt nun wohl 80% der user deinstallieren und der rest konsumiert halt weiter Werbung … scheint ja durchaus auszureichen für Cheetahmobile.
    Vielleicht kommt ja auch eine pay-Version wie z.B. bei ES Explorer …

  12. BTW, eine kostenpflichtige werbefreie Version gibts schon lange. Mich stört darin lediglich die Eigenwerbung für die Community. Verfolge selektiv Themen und Nachrichten Quellen. Ergänzend nutze ich den sehr guten gReader Pro.