Audi rüstet Autos mit LTE-Hotspot aus

29. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Noch ist der Mobilfunkstandard LTE für viele von uns kein akutes Thema, doch zum Glück wird immer weiter ausgebaut. In Fahrzeugen ist LTE keine Neuigkeit, schon im März machten sich die Deutsche Telekom, Sixt und BMW auf, LTE-Hotspots in Mietwagen zu bringen. Nun kann der Käufer eines Audi optional zum LTE-Hotspot greifen. Ab Juli ist er auf Wunsch für den Audi S3 Sportback bestellbar, ab Anfang November für alle anderen Modellvarianten des Premium-Kompakten.

S3 Sportsback Audi

Audi liefert nur die Schnittstelle für den Hotspot, die entsprechende SIM-Karte muss logischerweise von euch bestellt werden. Für den Fahrer holt die MMI Navigation plus via LTE die Dienste von Audi connect an Bord – von der Navigation mit Google Earth und Google Street View über das Webradio Audi music stream bis zu Verkehrsinformationen online. Die Dienste Facebook und Twitter sind ebenfalls fahrzeuggerecht aufbereitet; neben einer Vorlesefunktion steht eine Textfunktion mit vorgefertigten Bausteinen bereit. Zudem existieren bereits mehr als ein Dutzend Dienste von Audi connect, darunter auch eine Vorlesefunktion für E-Mails und eine Diktierfunktion für Mitteilungen (SMS). Ab knapp 40.000 Euro hat man damit den sicherlich edelsten LTE-Hotspot in der Nachbarschaft, interessanter würde ich eher Lösungen finden, die sich mit einem in der Nähe befindlichen Hotspot – zum Beispiel im Smartphone – verbinden können.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25417 Artikel geschrieben.