ASUS Eee Pad Transformer Prime: neue Tablet-Messlatte

9. November 2011 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Puh, da legt ASUS aber richtig was vor. Tablets der Oberklasse sind teuer. Sehr teuer. Nun kommt ASUS allerdings daher und stellt ein Gerät vor, welches technisch alles in den Schatten stellt. Ausgerüstet ist das Android-Tablet nämlich nicht mit dem gängigen Tegra2 2 Doppelkern-Prozessoren – sondern im ASUS Eee Pad Transformer Prime werkelt neuste Tegra 3-Technologie mit Quad Core-CPU. Wie auch beim Eee Pad Transformer, welches bei mir seinen Frondienst verrichtet, kommt das ASUS Eee Pad Transformer Prime mit einer optionalen Dock daher, welches das Tablet zum Notebook-Ersatz macht.

18 Stunden Akkulaufzeit in der Dock, bis zu 12 Stunden Betrieb als Tablet. Dicke Technik, die in 32 und 64 GB daher kommt. Für zockende Tablet-Enthusiasten sicherlich die momentane Tablet-Krone mit Sahnehäubchen – ich habe mir heute einige NVIDIA Tegra 3-Videos angeschaut und muss sagen: ja, das rockt. Die Frage ist nur: wer braucht das?

Viele Menschen mit denen ich spreche, sehen nicht einmal den Sinn in Smartphones mit Dual Core, da deren Einsatzbereich eben nur Telefon + Internet, nicht aber Gaming und Co ist. Ich selber komme perfekt mit meinem Android-Tablet klar, auch ohne Quad Core – bin halt kein Gamer. Der positive Nebeneffekt dürfte sein: ASUS haut das ASUS Eee Pad Transformer für eine UVP von 599 Euro raus – der endgültige Preis dürfte noch fallen – da werden auch andere Tablets im Preis fallen müssen, damit diese nicht wie Blei in den Regalen liegen bleiben.

Nackte technische Daten des ASUS Eee Pad Transformer Prime?

Display

  • 10.1″ LED  Super IPS+ (1280 x 800) 10 finger multi-touch, Corning Gorilla Glass

Betriebssystem

  • Android™ 3.2 Honeycomb
  • Android™ 4.0 Ice Cream Sandwich kommt

Plattform

  • NVIDIA Tegra 3 Quad-Core CPU & NVIDIA GeForce GPU

RAM

  • LPDDR2 1 GB

Speicher

  • 32GB /64GB + ASUS WebStorage

Konnektivität

  • 802.11 b/g/n, Bluetooth 2.1 + EDR

Kamera

  • 1.2 Megapixel (Front), 8 Megapixel Autofokus (Rear) und LED-Blitz

Interface

  • PAD: Kopfhörer; 1x microHDMI port; 1 x Micro SD Kartenleser; 1 x internes Mikrofon; 1 x Stereolautsprecher
  • Mobile Dock: 1 x USB2.0 port; 1 x SD Card Reader

Sensor

  • G-Sensor, Light Sensor, Gyroscope, E-compass, GPS

Battery

  • 12 Stunden; 25Wh Li-Polymer Akku
  • 18 Stunden Pad mit dock; 25Wh(Pad) and 22Wh(Mobile Dock) Li-Polymer Akku

Größe / Gewicht

  • Pad: 263*180.8*8.3mm / 586 Gramm
  • Dock: 263*180.8*8~10.4mm / 537 Gramm

Das ASUS Eee Pad Transformer Prime wird in Deutschland und Österreich als 64 GB Modell (nur Pad) und als 32 GB Bundle (inklusive Docking-Tastatur) zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von jeweils 599,- Euro erhältlich sein. Ein genaues Verfügbarkeitsdatum für Deutschland und Österreich wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Meine Intention, dieses Gerät zu bloggen, ist ein Gespräch mit euch. Habt ihr ein Tablet? Wenn ja welches? Spielt ihr damit? Seht ihr in den vielen, vielen verschiedenen Android-Tablets keine Gefahr für den Markt, da Apps vielleicht nur noch auf Hardware-Monstern laufen? Falls ihr kein Tablet habt, plant ihr den Kauf? Was darf es kosten, was soll es können?

Pickt euch was raus! Und falls sich jemand für meine Nutzung oder Meinung interessiert: ich finde es gut, dass ASUS so ein qualitatives Gerät auf den Markt bringt – zu einem harten Preis für die Mitbewerber. Dies bedeutet günstigere Tablets der Mitbewerber und eine eventuell höhere Verbreitung.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25423 Artikel geschrieben.