Apple Watch Series 3: eSIM bei der Telekom 6 Monate ohne Aufpreis nutzbar

13. September 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Apple Watch Series 3 wurde gestern unter anderem in einer Variante mit LTE-Konnektivität vorgestellt. Statt auf eine normale SIM-Karte setzt die Apple Watch auf eine eSIM, die fest im Device verbaut ist. Das bedeutet, dass der Nutzer einen entsprechenden Mobilfunkvertrag benötigt, das wird in Deutschland lediglich von der Telekom angeboten. Die eSIM der Apple Watch wird dabei als MultiSIM gewertet, je nach Vertrag ist die Nutzung also auch ohne zusätzliche Kosten möglich.

Apple erklärte außerdem, dass viele Partner „Probeangebote“ hätten – auch das liefert die Telekom. Auf der Infoseite erklärt die Telekom, dass Apple Watch Series 3 Nutzer die MultiSIM 6 Monate kostenlos nutzen können, ab dem 7. Monat fällt dann der zusätzliche Grundpreis entsprechend des Tarifs an. Bis zu 4,95 Euro pro Monat werden so zusätzlich fällig, falls keine MultiSIM im Tarif enthalten ist.

Ob die Kosten angemessen sind, muss man wieder für sich selbst entscheiden. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es einige Nutzer gibt, die eventuell sogar eine MultiSIM im Vertrag haben und diese nicht nutzen, sowas ist dann natürlich ideal. Aber selbst zusätzliche 4,95 Euro dürften bei der Zielgruppe wenig ausmachen. Ich würde es wohl zahlen, wäre ich bei der Telekom. Warum sich der Kauf eines LTE-Modells auch ohne die Nutzung lohnen könnte, habe ich in diesem Artikel festgehalten.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9078 Artikel geschrieben.