Apple schickt Songs of Innocence Lösch-Tool ins Rennen

15. September 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

500 Millionen iTunes-Kunden sollen es kostenlos bekommen haben: Songs of Innocence von U2. Das Album wurde im Rahmen des iPhone 6 und Apple Watch Events in Cupertino vorgestellt, nachdem U2 einen kleinen Live-Auftritt hinlegte. Der Deal soll Apple um 100 Millionen US-Dollar gekostet haben. Das Problem? Eigentlich sollte jeder iTunes-Nutzer das Album selber kostenlos laden können, stattdessen wurde es einfach bei vielen Kunden in den Account und auf das Gerät gepusht.

Bildschirmfoto 2014-09-15 um 19.48.53

Gab natürlich eine riesige Empörung unter vielen Nutzern. Apple macht es nun wie folgt: man gibt den Kunden ein SOI Removal-Tool in die Hand (SOI – Songs of Innocence) an die Hand. Hiermit wird das Album aus den Käufen und von den Geräten entfernt – wollen Kunden das Album später doch haben, so gibt es dieses bis zum 13. Oktober kostenlos, danach muss es erworben werden. SOI Removal-Tool – das erste Tool, um Bono von der Platte zu putzen. Unfassbar 😉



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Quelle: 9to5mac |
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22906 Artikel geschrieben.