Apple mit neuem Reparaturerweiterungsprogramm für das MacBook Pro

20. Februar 2015 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von:

Apple hat heute Informationen zum MacBook Pro Reparaturerweiterungsprogramm für Videoprobleme veröffentlicht. So habe man festgestellt, dass wenige MacBook Pro-Systeme eine verzerrte Videowiedergabe, keine Videowiedergabe oder unerwartete Systemneustarts aufzeigen können. Die betroffenen MacBooks wurden zwischen Februar 2011 und Dezember 2013 verkauft.

MacBook Retina

Apple oder ein von Apple autorisierter Service-Provider repariert betroffene MacBook Pro-Systeme kostenlos. Ab dem 20. Februar 2015 ist das Reparaturverfahren in den USA und in Kanada verfügbar. In anderen Ländern ist es ab dem 27. Februar 2015 verfügbar.

Betroffen sind folgende Modelle:

*MacBook Pro (15 Zoll, Frühjahr 2011)
*MacBook Pro (15 Zoll, Ende 2011)
*MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Mitte 2012)
*MacBook Pro (17 Zoll, Frühjahr 2011)
*MacBook Pro (17 Zoll, Ende 2011)
*MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Anfang 2013)

Falls ihr nicht wisst, was euer MacBook Pro genau ist, hier könnt ihr es anhand der Seriennummer überprüfen. Weitere Informationen zum Fall erhaltet ihr auf dieser Supportseite. (danke Marcus!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.