Apple Care+ für die Apple Watch kostet bis zu 999 Dollar

3. April 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von:

Unabhängig von der gesetzlich festgelegten Gewährleistung und der von Apple gewährten einjährigen Garantie auf Produkte, bietet das Unternehmen mit Apple Care und Apple Care+ auch eine Art Zusatzversicherung an, die diverse Vorteile gegenüber der Gewährleistung bietet. Das lässt sich Apple natürlich gut bezahlen, unterscheidet bei der Preisgestaltung aber zwischen den unterschiedlichen Geräten. Logisch, dass Apple auch für die Watch unterschiedliche Apple Care+-Preise ausruft, schließlich liegen zwischen dem günstigsten und dem teuersten Modell mal eben 17.601 Euro.

AppleCarePlus_AW

In den USA wird für die Edition-Modelle ein vergleichsweise moderater Apple Care+-Preis ausgerufen. Zwar kostet die Zusatzgarantie für diese Modelle satte 999 Dollar, das entspricht aber gerade einmal 10 Prozent des Wertes des günstigsten Edition-Modells. Für die Apple Watch in der Edelstahl-Ausführung möchte Apple 79 Dollar für die Garantie-Erweiterung. Für die Apple Watch Sport, die das günstigste Modell der Uhren darstellt, werden immerhin noch 59 Dollar fällig. Bei einem Basispreis von 349 Dollar für die Apple Watch Sport ist das sogar die teuerste Lösung, wenn man den Wert der Uhr als Maßstab nimmt.

AppleCarePlus_AW_02

Wie bei anderen Apple Care+-Verträgen auch, gibt Apple bei der Uhr ein Jahr zusätzliche Garantie und tauscht die Uhr bei Beschädigungen bis zu zwei Mal gegen eine vermutlich geringe Gebühr komplett aus. Da die Edition-Modelle von vornherein mit 2 Jahren Garantie kommen, erweitert sich diese auf 3 Jahre. Apple Care+ kann beim Kauf im Store – online oder offline – direkt hinzugefügt werden. Ob der Kauf auch nachträglich möglich ist, so wie es zum Beispiel beim iPhone bis zu 60 Tage nach Kauf der Fall ist, ist noch nicht bekannt.

AppleCarePlus_AW_03

(Quelle: 9to5Mac)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.